Kraftwerk Kirchbichl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kraftwerk Kirchbichl
Lage
Kraftwerk Kirchbichl (Tirol)
Kraftwerk Kirchbichl
Koordinaten 47° 30′ 58″ N, 12° 5′ 16″ OKoordinaten: 47° 30′ 58″ N, 12° 5′ 16″ O
Land OsterreichÖsterreich Österreich
Ort Kirchbichl
Gewässer Inn
Gewässerkilometer km 230
f1
Kraftwerk
Eigentümer TIWAG
Betreiber TIWAG
Bauzeit 1938–41
Betriebsbeginn 1941
Technik
Engpassleistung 19,3 Megawatt
Durchschnittliche
Fallhöhe
7,5–9,7 m
Ausbaudurchfluss 250 m³/s
Turbinen 3 Kaplan-Turbinen
Generatoren 3
Sonstiges
Website https://www.tiwag.at
Stand 2019

Das Kraftwerk Kirchbichl ist ein Laufwasserkraftwerk am Inn bei Kirchbichl im Unterinntal. Es ist als Schlingenkraftwerk angelegt, eine Form des Ausleitungskraftwerks.

Bei Kirchbichl fließt der Inn durch eine etwa 3,5 km lange Flussschleife. Westlich der Schleife wird der Inn durch ein Wehr mit vier Wehrfeldern aufgestaut und der Großteil des Wassers in einen Kanal ausgeleitet. Das Kraftwerk liegt am Ende des etwas mehr als 1 km langen Kanals.

Ausbau ab 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 2017 wird das Kraftwerk Kirchbichl erneuert und erweitert. An der Wehranlage entsteht eine Fischwanderhilfe, die das Oberwasser mit der Flussschleife verbindet. Zusätzlich wird hier ein Dotierkraftwerk gebaut, das aus dem als Restwasser in die Flussschleife abgegebenen Wasser Strom erzeugt. Der Ausbaudurchfluss des Dotierkraftwerks wird 15 m³/s betragen.

Nordwestlich des bestehenden Krafthauses wird ein zweites Krafthaus mit einem Ausbaudurchfluss von 250 m³/s errichtet, um den gesamten Ausbaudurchfluss und die maximale Leistung des Kraftwerks zu erhöhen. Zusätzlich wird das alte Krafthaus ausgebaut und der maximale Durchfluss von 250 m³/s auf 284 m³/s gesteigert. Die gesamte maximale Leistung der beiden Krafthäuser wird dadurch auf ca. 38 MW steigen. Die Arbeiten sollen bis Ende 2020 abgeschlossen sein.

Karte der Innschleife und der Kraftwerksanlagen bei Kirchbichl

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]