Kraftwerk Laiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kraftwerk Laiz
von links: Fischtreppe, Bootsgasse und Wehr
von links: Fischtreppe, Bootsgasse und Wehr
Lage
Kraftwerk Laiz (Baden-Württemberg)
Kraftwerk Laiz
Koordinaten 48° 4′ 33″ N, 9° 11′ 50″ OKoordinaten: 48° 4′ 33″ N, 9° 11′ 50″ O
Land Deutschland, Baden-Württemberg
Ort Laiz
Gewässer Donau
f1
Kraftwerk
Eigentümer Stadtwerke Sigmaringen
Bauzeit 1998–1999
Betriebsbeginn 1999
Technik
Engpassleistung 0.247 Megawatt
Durchschnittliche
Fallhöhe
2,63 m
Ausbaudurchfluss 13,6 m³/s
Regelarbeitsvermögen 1,1 Millionen kWh/Jahr
Turbinen 1
Generatoren 1
Sonstiges

Das Wasserkraftwerk Sigmaringen-Laiz ist ein Laufwasserkraftwerk an der Donau. Das Kraftwerk liegt in Laiz, einem Stadtteil von Sigmaringen im Landkreis Sigmaringen in Baden-Württemberg. Eigentümer sind die Stadtwerke Sigmaringen, ein Eigenbetrieb der Stadt Sigmaringen.

Die Gesamtanlage besteht aus einem links angeordneten Wehr mit zwei Feldern, der Wasserkraftanlage, einer Bootsgasse und einer Fischtreppe.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Laiz wurde zwischen 1998 und 1999 am dortigen Donauwehr ein Wasserkraftwerk mit einer elektrischen Leistung von 247 Kilowatt errichtet.

Zusammen mit der Wasserkraftanlage Sigmaringen produzieren beide Anlagen im Schnitt zusammen jährlich rund 2,1 Millionen Kilowattstunden Strom. Das entspricht rund drei Prozent des gesamten Stromverbrauchs. Für beide Wasserkraftwerke haben die Stadtwerke damals rund 2,1 Millionen Euro investiert.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Baujahr: 1999
  • Fallhöhe: 2,63 m
  • Leistung: 247 kW
  • Stromerzeugung: ca. 1.100.000 kWh/a
  • Durchfluss: 13,6 m3/s [1]

Ökologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Umgehungsgewässer für Fische dient ein Fischpass entlang des rechten Ufers.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kraftwerk Laiz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Infoschild. Juli 2009, abgerufen am 17. April 2015.
  2. Wasserkraftwerk Laiz an der Donau. Abgerufen am 17. April 2015.