Krasnodar-Stadion

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Krasnodar-Stadion
Ligaspiel im Krasnodar-Stadion am 27. November 2016 zwischen dem FK Kuban Krasnodar und Zenit Sankt Petersburg
Ligaspiel im Krasnodar-Stadion am 27. November 2016 zwischen dem FK Kuban Krasnodar und Zenit Sankt Petersburg
Daten
Ort Kruglikovskaja ulica
RusslandRussland 350000 Krasnodar, Russland
Koordinaten 45° 2′ 40″ N, 39° 1′ 44″ OKoordinaten: 45° 2′ 40″ N, 39° 1′ 44″ O
Klassifikation 4
Eigentümer FK Krasnodar
Baubeginn April 2013
Eröffnung 9. Oktober 2016
Erstes Spiel 9. Oktober 2016
RusslandCosta Rica 3:4
20. Oktober 2016
FK Krasnodar – FC Schalke 04 0:1
Oberfläche Naturrasen mit Rasenheizung
Kosten 20 Mrd. RUB (rd. 290 Mio. )[1]
Architekt Gerkan, Marg und Partner
SPeeCH Architecture Office
Kapazität 33.979 Plätze
Spielfläche 105 m × 68 m
Verein(e)
Veranstaltungen
  • Spiele des FK Krasnodar

Das Krasnodar-Stadion (russisch Стадион ФК «Краснодар», Stadion FK Krasnodar) ist ein Fußballstadion in der russischen Stadt Krasnodar. Es beheimatet die Spiele des Fußballvereins FK Krasnodar in der Premjer-Liga, während das Kuban-Stadion für den FK Kuban Krasnodar renoviert wird. Es bietet 33.979 Zuschauerplätze, darunter 3.197 V.I.P.- und Logen-Plätze.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Krasnodar-Stadion wurde von Gerkan, Marg und Partner zusammen mit SPeeCH Architecture Office entworfen und von Esta Construction vom April 2013 bis zur Inbetriebnahme im September 2016 erbaut.[3] Die Dachmembran wird durch eine Schrägseil-Konstruktion gehalten und überdeckt alle Zuschauerplätze. Unter dem Dach ist für die kalten Tage eine Infrarotheizung installiert. Die Baukosten betrugen 20 Mrd. Rubel (ca. 290 Mio. Euro).[1][4] Das erste Spiel fand mit einem Freundschaftsspiel der russischen Nationalmannschaft gegen Costa Rica am 9. Oktober 2016 statt.[5][6] Das erste Heimspiel des FK Krasnodar wurde am 20. Oktober 2016 in der UEFA Europa League 2016/17 gegen den FC Schalke 04 (0:1) ausgetragen.[7]

Eine Besonderheit ist die rund 5.000 große Videowand im Innenraum des Stadions. Sie erstreckt sich komplett rundum über dem Oberrang.[4] Neben dem kreisrunden und 42 Meter hohen Stadion befindet sich das moderne Trainingszentrum des Vereins mit 15 Fußballplätzen, Spielerunterkünften und weiteren Gebäuden.[8]

Bei der Auswahl der Spielstätten für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland wurde der Neubau nicht berücksichtigt.[4]

Länderspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bisher fanden zwei Partien der russische Fußballnationalmannschaft der Männer im Krasnodar-Stadion statt. Hinzu kam ein Freundschaftsspiel der Argentinier gegen Nigeria.

  • 09. Okt. 2016: RusslandRussland RusslandCosta RicaCosta Rica Costa Rica 3:4 (Freundschaftsspiel)
  • 24. Mär. 2017: RusslandRussland RusslandElfenbeinküsteElfenbeinküste Elfenbeinküste 0:2 (Freundschaftsspiel)
  • 13. Nov. 2017: ArgentinienArgentinien ArgentinienNigeriaNigeria Nigeria 2:4 (Freundschaftsspiel)

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Krasnodar-Stadion – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stadion des FK Krasnodar: Schalke 04 spielt im Kolosseum. In: Süddeutsche Zeitung, vom 20. Oktober 2016. Abgerufen am 14. November 2017.
  2. FC Krasnodar Stadium, auf der Website des FK Krasnodar
  3. StadiumDB.com stadium database
  4. a b c So beeindruckend sieht das „russische Kolosseum“ mit der 360-Grad-LED-Leinwand aus, auf sports.vice.com, vom 11. Oktober 2016. Abgerufen am 14. November 2017.
  5. krasnodarmedia.su: Новый стадион ФК "Краснодар" откроется 9 октября ASrtikel vom 30. August 2016 (russisch)
  6. weltfussball.de: Spielbericht Russland gegen Costa Rica
  7. weltfussball.de: Spielbericht FK Krasnodar gegen den FC Schalke 04
  8. stadionwelt.de: Neues Stadion in Krasnodar eingeweiht Artikel vom 12. Oktober 2016