Kratos XQ-58A

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kratos XQ-58A
XQ-58A Valkyrie demonstrator first flight.jpg
Typ: Unbemanntes Luftfahrzeug
Entwurfsland:

Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Hersteller:

Kratos Defense and Security Solutions

Erstflug: 5. März 2019
Stückzahl: 1

Die Kratos XQ-58A Valkyrie ist ein experimentelles unbemanntes Luftfahrzeug (UAV) des US-amerikanischen Herstellers Kratos Defense and Security Solutions.

Konzept des Loyal Wingman[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Valkyrie ist als strahlgetriebenes Langstrecken-UAV ausgelegt, das im hohen Unterschallbereich operieren kann. Aufgabe des UAVs ist es, an der Seite eines bemannten Jagdflugzeugs zu fliegen und dabei autonom zu navigieren. Dieses Konzept wird im englischen Sprachgebrauch als loyal wingman bezeichnet und sieht die Verwendung von kleinen Drohnen vor, die bemannte Jagdflugzeuge im Einsatz begleiten. Sie sollen dabei vor allem feindliche Angriffe auf sich ziehen und Aufklärungsaufgaben übernehmen. Bereits vor der endgültigen Zustimmung des US-Verteidigungsministeriums zu diesem Konzept hatte das US Air Force Research Laboratory (AFRL) die Zusammenarbeit mit Kratos aufgenommen.[1]

Die Entwicklung des Konzepts wird im Rahmen des Low-Cost-Attritable-Aircraft-Technology-Programms (LCAAT) des AFRL durchgeführt. Die Stückkosten für die Valkyrie werden mit 2 bis 3 Millionen US-Dollar veranschlagt. Für die Erprobung sind fünf Flüge in zwei Phasen vorgesehen.

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 0
Länge 8,80 m
Spannweite 6,70 m
Reichweite über 5500 km

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kratos Valkyrie flies. In: Combat Aircraft Mai 2019, S. 11