Kreis Domleschg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
 Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 21. März 2016 um 21:15 Uhr durch Århus (Diskussion | Beiträge) (HC: Entferne Kategorie:Bezirk Hinterrhein; Ergänze Kategorie:Region Viamala). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Domleschg
Domleschg
Basisdaten
Kanton: Graubünden (GR)
Bezirk: Hinterrhein
Hauptort: Fürstenau
Fläche: 73,94 km²
Einwohner: 4278
31.12.2009
Bevölkerungsdichte: 58 Einw. pro km²
Karte
Karte von Domleschg

Der Kreis Domleschg bildete bis zum 31. Dezember 2015 zusammen mit den Kreisen Avers, Rheinwald, Schams und Thusis den Bezirk Hinterrhein des Kantons Graubünden in der Schweiz. Der Sitz des Kreisamtes befindet sich in Fürstenau.[1] Durch die Bündner Gebietsreform wurden die Kreise aufgehoben. Der Kreis Domleschg bleibt aber für überkommunale Aufgaben bis zum 31. Dezember 2017 weiter bestehen.

Gemeinden

Der Kreis setzt sich aus folgenden Gemeinden zusammen:

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(Dez. 2009)
Fläche
in km²
BFS-Nr
Domleschg Domleschg 2160 45,94 3673
Fürstenau Fürstenau 350 1,32 3633
Rothenbrunnen Rothenbrunnen 304 3,11 3637
Scharans Scharans 796 14,29 3638
Sils im Domleschg Sils im Domleschg 971 9,28 3640

Veränderungen im Gemeindebestand seit 2000

Fusionen

Weblinks

Commons: Kreis Domleschg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Gelbe Seiten der Stadt Fürstenau (mit den Adressen des Kreisamtes und des Kreisnotariats) auf fuerstenau.ch