Kreis Fünf Dörfer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fünf Dörfer
Fünf Dörfer
Basisdaten
Kanton: Graubünden (GR)
Bezirk: Landquart
Hauptort: Landquart
Fläche: 119,02 km²
Einwohner: 17'553
31.12.2009
Bevölkerungsdichte: 149 Einw. pro km²
Karte
Karte von Fünf Dörfer
Igis-Landquart

Der Kreis Fünf Dörfer war bis zum 31. Dezember 2015 eine selbstständige politische Einheit und historisch gewachsene Region im Bezirk Landquart des Kantons Graubünden in der Schweiz. Durch die Bündner Gebietsreform wurden die Kreise aufgehoben.

Der ehemalige Kreis liegt im Bündner Rheintal. Linksrheinisch lagen die Gemeinden Haldenstein und Untervaz, rechtsrheinisch die Gemeinden Trimmis und Zizers und flussübergreifend die Gemeinde Landquart.

Gemeinden des Kreises Fünf Dörfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zum Kreis Fünf Dörfer gehörten folgende Gemeinden:

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(31. Dezember 2015)
Fläche
in km²
BFS-Nr
Haldenstein Haldenstein 1030 18.56 3941
Landquart Landquart 8854 18.86 3955
Trimmis Trimmis 3301 42.87 3945
Untervaz Untervaz 2491 27.72 3946
Zizers Zizers 3431 11.01 3947

Veränderungen im Gemeindebestand seit 2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fusionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dörfer Zizers, Igis, Trimmis und Untervaz bildeten ursprünglich das Hochgericht Vier Dörfer. 1803 wurde es mit der Aufnahme von Haldenstein zum Hochgericht Fünf Dörfer. Als sich 1854 Mastrils und 1880 Says von ihren Muttergemeinden Zizers respektive Trimmis trennten und in den Kreis Fünf Dörfer aufgenommen wurden, wurde der Name nicht mehr angepasst.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Kreis umfasst das mit ca. 375 ha kleinste Weinbaugebiet der Schweiz, das jedoch von der Sonneneinstrahlung an südexponierten Hängen auf der rechten Seite des Rheins und zusätzlich von warmen Föhnwinden profitiert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Richard Kirchgraber: Das Gebiet des ehemaligen Hochgerichtes Vier Dörfer. (Ein Versuch zur Kulturgeographie der Landschaften des Kantons Graubünden), in: Mitteilungen der Geographisch-Ethnographischen Gesellschaft Zürich, Band 22 (1921–1922), S. 17–212 (Digitalisat)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kreis Fünf Dörfer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien