Kreis Orosháza

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kreis
Orosházi járás
Orosháza
Lage des Kreises in Ungarn
Lage des Kreises in Ungarn
Basisdaten
Staat Ungarn
Komitat Békés
Sitz Orosháza
Fläche 717,8 km²
Einwohner 49.699 (1. Januar 2016)
Dichte 69 Einwohner pro km²

Der Kreis Orosháza (ungarisch Orosházi járás) ist ein Kreis im Südwesten des südostungarischen Komitats Békés. Er grenzt im Süden und Westen an das Komitat Csongrád-Csanád. Der Kreis entstand im Zuge der ungarischen Verwaltungsreform Anfang 2013 als Nachfolger des gleichnamigen Kleingebietes (Orosházi kistérség) aus 8 der 10 Gemeinden. Die zwei übrigen Gemeinden gelangten an den Kreis Békéscsaba (Csorvás und Gerendás im Nordosten). Das Gebiet verringerte sich hierbei um 6.314 Einwohner (11 %) und 130,96 Quadratkilometer (15,4 %).
Der Kreis hat eine durchschnittliche Gemeindegröße von 6.212 Einwohnern auf einer Fläche von 89,65 Quadratkilometern. Die Bevölkerungsdichte des zweitgrößten Kreis liegt über der des gesamten Komitats. Verwaltungssitz ist die größte Stadt, Orosháza, im Zentrum des Kreises gelegen.

Gemeindeübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeinde Status Herkunft
Kleingebiet
Einwohnerzahl Fläche Bevölkerungs-
dichte (Ew./km²)
01.10.2011 01.01.2013 01.01.2016
Békéssámson Gemeinde Orosháza 2.425 2.445 2.330 71,21 32,7
Csanádapáca Gemeinde Orosháza 2.637 2.599 2.473 51,30 48,2
Gádoros Großgemeinde Orosháza 3.615 3.642 3.485 38,13 91,4
Kardoskút Gemeinde Orosháza 884 923 877 76,58 11,5
Nagyszénás Großgemeinde Orosháza 5.046 5.063 4.900 95,56 51,3
Orosháza Stadt Orosháza 29.081 28.888 28.093 202,22 138,9
Pusztaföldvár Gemeinde Orosháza 1.778 1.761 1.639 57,13 28,7
Tótkomlós Stadt Orosháza 6.016 6.071 5.902 125,05 47,2
Kreis Orosháza 51.482 51.392 49.699 717,18 69,3

* Grenzgemeinde zu Rumänien

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

PDF- und XLS-Dateien:
Volkszählung 2011: [1][2]
2013: [3]; 2016: [4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. KSH: 2011. Évi Népszámlálás. In: 3. Területi adatok. KSH, abgerufen am 24. Dezember 2016 (ungarisch, auch über: http://www.terezvaros.hu/testuleti/nepsz2011-3/pdf/nepsz2011_03_04.pdf).
  2. KSH: Regional data – Békés county. KSH, abgerufen am 24. Dezember 2016 (englisch, 4. Data on Localities).
  3. KSH: Gazetteer of Hungary, 1st January, 2013. KSH, abgerufen am 19. März 2017 (ungarisch/englisch).
  4. KSH: Gazetteer of Hungary, 1st January, 2016. KSH, abgerufen am 19. März 2017 (ungarisch/englisch).