Kremperheide

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Kremperheide
Kremperheide
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kremperheide hervorgehoben
Koordinaten: 53° 53′ N, 9° 29′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Amt: Krempermarsch
Höhe: 3 m ü. NHN
Fläche: 3,98 km2
Einwohner: 2338 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 587 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25569
Vorwahl: 04821
Kfz-Kennzeichen: IZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 61 056
Adresse der Amtsverwaltung: Birkenweg 29
25361 Krempe
Website: www.kremperheide.de
Bürgermeister: Sven Baumann (WVK)
Lage der Gemeinde Kremperheide im Kreis Steinburg
AasbüttelAasbüttelAebtissinwischAgethorstAltenmoorAuuferBahrenflethBeidenflethBekdorfBekmündeBesdorfBlomesche WildnisBokelrehmBokelrehmBokhorstBorsflethBreitenbergBreitenburgBreitenburgBreitenburgBrokdorfBrokstedtBüttelChristinenthalDägelingDammflethDrageEcklakElskopEngelbrechtsche WildnisFitzbekGlückstadtGrevenkopGribbohmHadenfeldHeiligenstedtenHeiligenstedtenerkampHennstedtHerzhornHingstheideHodorfHohenaspeHohenfeldeHohenlockstedtHolstenniendorfHorst (Holstein)HujeItzehoeKaaksKaisborstelKellinghusenKiebitzreiheKleveKollmarKollmoorKrempdorfKrempeKremperheideKrempermoorKronsmoorKrummendiekKudenseeLägerdorfLandrechtLandscheideLockstedtLohbarbekLooftMehlbekMoordiekMoorhusenMühlenbarbekMünsterdorfNeuenbrookNeuendorf b. ElmshornNeuendorf-SachsenbandeNienbüttelNortorfNuttelnOelixdorfOeschebüttelOldenborstelOldendorfOttenbüttelPeissenPöschendorfPoyenbergPulsQuarnstedtRadeReherRethwischRosdorfSankt MargarethenSarlhusenSchenefeldSchlotfeldSilzenSommerlandStördorfStörkathenSüderauVaaleVaalermoorWackenWarringholzWestermoorWewelsflethWiedenborstelWillenscharenWilsterWinseldorfWittenbergenWristWulfsmoorKarte
Über dieses Bild

Kremperheide (niederdeutsch: Kremperheid) ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kremperheide liegt fünf Kilometer südwestlich der Kreisstadt Itzehoe in ländlicher Umgebung.

Die Gemeinde liegt an der Marschbahn. Bedient wird der Haltepunkt Kremperheide von der Nordbahn, die stündliche Verbindungen nach Hamburg-Altona sowie nach Itzehoe betreibt, die von DB Regio betriebenen Züge zwischen Hamburg und Westerland bedienen Kremperheide nicht.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gemeindevertretung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den 17 Sitzen in der Gemeindevertretung hat die CDU seit der Kommunalwahl 2008 sieben, die Wählergemeinschaft WVK sechs und die SPD vier Sitze.

Nach der Kommunalwahl 2018 hat die Wählergemeinschaft WVK acht, die CDU vier und die SPD drei Mitglieder in der Gemeindevertretung.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „Über grünem Dreiberg in Silber ein wurzelloser Heidestrauch mit schwarzen Stängeln und roten Blüten; im vorderen Obereck ein blaues Wagenrad, im hinteren ein linksgewendeter räderloser blauer Pflug.“[2]

Schulen und Kindergärten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Grundschule Kremperheide
  • ev.-luth. Kindergarten

Vereine und Organisationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • TSV Kremperheide
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Jugendmusikzug Kremperheide
  • Jugendfeuerwehr BKK (Bahrenfleth Kremperheide Krempermoor)
  • Pferde und Breitensportverein Kremperheide
  • DRK Ortsverein Kremperheide/Krempermoor
  • AWO Ortsverein Kremperheide/Krempermoor

Kirchen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

St. Johannis
  • ev.-luth. Kirchengemeinde St. Johannis

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kremperheide – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2017 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein