Kreuzfahrtschiffsterminal Klaipėda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreuzfahrtschiff Costa Pacifica am Terminal

Das Kreuzfahrtschiffsterminal Klaipėda ist ein Terminal für Kreuzfahrtschiffe im litauischen Hafen Klaipėda. Es wurde 2003 geöffnet.[1] Der Betreiber des Terminals ist das Unternehmen Klaipėdos laivų remontas. Das Terminal hat eine Fläche von 1,2 Hektar und liegt 100 Meter westlich des Stadtzentrums von Klaipėda. Am Terminal können Schiffe bis zu 315 Meter Länge, 45 Meter Breite und 8,6 Meter Tiefgang anlegen. Im Terminal werden touristische Leistungen (Taxi, Telefon, Bars, Restaurants und Hotels) angeboten.

Auf dem Terminalgelände steht eine Skulptur des Künstlers Svajūnas Jurkus, die von Vytautas Paulionis hergestellt wurde („Vaikystės svajonė“, dt. „Kindheitstraum“, ein Junge mit Hund).

Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Schiffe Touristen[2]
2003 28 9115
2004 49 14250
2005 59 23701
2006 48 24914
2007 65 35680
2008 46 32820
2009 50 33335
2010 45 34962
2011 36 21441
2012 43 26731
2013 40 32750

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angaben auf der Seite der Hafengesellschaft, abgerufen am 29. Juli 2014.
  2. Angaben auf der Seite des Fremdenverkehrsamtes der Stadt, abgerufen am 29. Juli 2014.

Koordinaten: 55° 42′ 18″ N, 21° 7′ 21″ O