Kriminalwissenschaften

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem Sammelbegriff Kriminalwissenschaften werden alle Disziplinen zusammengefasst, die das Phänomen der Kriminalität zum Gegenstand haben. Die Bezeichnung leitet sich von lateinisch crimen ab, was hier mit Verbrechen zu übersetzen ist.

Zu den Kriminalwissenschaften gehören neben der auch das Strafprozessrecht umfassenden Strafrechtslehre als dogmatischer Grundlagenwissenschaft die voneinander streng zu unterscheidenden empirischen Wissenschaften der Kriminologie und der Kriminalistik mit ihren jeweiligen Teilgebieten.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!