Krispy Kreme

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krispy Kreme Doughnuts, Inc.
Logo
Rechtsform Incorporated
ISIN US5010141043
Gründung 1938
Sitz Winston-Salem, North Carolina, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
Leitung Tony Thompson (Präsident und CEO)[1]
Mitarbeiter 5.200[2]
Umsatz 518,7 Mio. US-Dollar[2]
Branche Systemgastronomie
Website www.krispykreme.com
Stand: 31. Januar 2016 Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Stand 2016
Ein Sortiment von Donuts in einem Geschäft in Washington D. C.

Krispy Kreme ist eine US-amerikanische Schnellrestaurantkette, die hauptsächlich Gebäck wie Donuts, aber auch Kaffee und milkshake-artige Getränke verkauft.

Krispy Kreme wurde 1937 von Vernon Rudolph in Winston-Salem, North Carolina gegründet. Rudolph hatte zuvor ein Geheimrezept zur Herstellung von Hefe-Donuts gekauft, um diese dann an lokale Geschäfte zu verkaufen. Schon wenig später ging er dazu über, seine Ware direkt von seiner Bäckerei aus anzubieten. Heute ist es typisch für Krispy Kreme, dass der Herstellungsbereich vom Verkaufsraum innerhalb eines Ladens durch eine große Scheibe getrennt ist. Diese ermöglicht es den Kunden, die Herstellung der Doughnuts zu verfolgen. In denjenigen Läden, in denen auch Donuts hergestellt werden, ist eine große runde Leuchtplakette angebracht. Immer wenn diese rot leuchtet, erhält man beim Kauf von Donuts einen „Original glazed“ frisch vom Band gratis dazu.

In den 1960er Jahren begann Krispy Kreme, das bis dahin nur lokal präsent war, mehrere Geschäfte im Südosten der USA zu eröffnen. In den 1990er Jahren expandierte Krispy Kreme auch in den Rest der USA, sowie nach Kanada, Mexiko, Südkorea, Großbritannien, Japan, Türkei und Australien.

Das Unternehmen ist seit 2000 börsennotiert. Anfangs im NASDAQ, jedoch ab 2001 in der New York Stock Exchange. Auf Stand des Geschäftsberichts 2013 gibt es 773 Geschäfte (incl. Franchise-Nehmer), und das Unternehmen beschäftigt circa 4300 Mitarbeiter.

Anfang Mai 2016 gab die JAB Holding bekannt, Krispy Kreme für 1,35 Mrd. US-Dollar übernehmen zu wollen.[3]

Seinen ersten Versuch in Deutschland startete die Kette Krispy Kreme Doughnuts im Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt am Main. Dort wurden die Hefekringel vom 23. Oktober 2017 bis zum 4. November 2017 erstmals in Deutschland angeboten.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Krispy Kreme – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Management. Archiviert vom Original am 11. August 2016, abgerufen am 7. November 2017.
  2. a b Form 10-K 2015
  3. Axel Postinett: Krispy Kreme: Die Reimanns lassen den Donut rollen. In: Handelsblatt. 10. Mai 2016, abgerufen am 7. Mai 2017.
  4. Krispy Kreme Deutschland: Erster Versuch im Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt mit Weltstar James Blunt gestartet. 23. Oktober 2017, abgerufen am 26. Oktober 2017.