Kristaps Porziņģis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kristaps Porzingis)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Kristaps Porziņģis
Kristaps Porziņģis
Spielerinformationen
Geburtstag 2. August 1995
Geburtsort Liepāja, Lettland
Größe 221 cm
Gewicht 105 kg
Position Power Forward / Center
NBA Draft 2015, 4. Pick, New York Knicks
Vereinsinformationen
Verein New York Knicks
Liga NBA
Trikotnummer 6
Vereine als Aktiver
2010–2015 SpanienSpanien CDB Sevilla
Seit 0 2015 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New York Knicks
Nationalmannschaft
Seit 0 2013 LettlandLettland Lettland U-18

Kristaps Porziņģis (* 2. August 1995 in Liepāja, Lettland) ist ein lettischer Basketballspieler, der als Power Forward für die New York Knicks in der nordamerikanischen Basketballliga NBA aktiv ist. Porziņģis gilt als eines der größten Talente im europäischen Basketball und zieht häufig Vergleiche mit Dirk Nowitzki auf sich.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Porziņģis begann seine Karriere bei BK Liepājas Lauvas und wechselte im Sommer 2010 nach Spanien zu CDB Sevilla.[2] 2012 gab er sein Debüt in der höchsten spanischen Liga. 2015 wurde Porziņģis zum Eurocup Rising Star ernannt.

Am 16. April 2015 gab Porziņģis bekannt, dass er sich zum NBA-Draft 2015 anmelden wird. Er galt als potentieller Lotterypick, der beim NBA-Draft unter den ersten 14 Spielern gehandelt wurde.[3] Am 25. Juni 2015 wurde er von den New York Knicks an vierter Stelle gedraftet.[4] Am 30. Juli 2015 unterschrieb er einen Vertrag mit den Knicks.[5]

Am 17. November 2015 erzielte Porziņģis beim 102:94-Sieg über die Charlotte Hornets 29 Punkte und holte 11 Rebounds.[6] Für seine guten Leistungen in den Monaten November, Dezember und Januar wurde Porziņģis zum Eastern Conference Rookie of the Month gewählt. Er nahm zudem an der NBA Rising Star Challenge für die Weltauswahl gegen eine US-Auswahl teil und wurde mit 30 Punkten Topscorer seiner Mannschaft. Jedoch unterlag die Weltauswahl der amerikanischen. Porziņģis wurde bei der Wahl zum Rookie of the Year hinter Karl-Anthony Towns Zweiter und erhielt eine Berufung in das NBA All-Rookie First Team, nachdem er seine Auftaktsaison in der NBA mit Mittelwerten von 14,3 Punkten, 7,3 Rebounds und 1,9 geblockten Würfen je Partie (72 Spiele) beendet hatte.[7]

In seinem zweiten Jahr in der Liga (2016/17) schwang er sich mit einem Mittelwert von 18,1 Punkten pro Begegnung zum zweitbesten Werfer der Knicks auf. Auch seine 7,2 Rebounds je Partie bedeuteten mannschaftsintern den zweithöchsten Wert, während er mit zwei geblockten gegnerischen Würfen je Spiel bei den Knicks in dieser Hinsicht führend war.[8]

In seiner dritten NBA-Saison entwickelte sich Porziņģis erneut deutlich weiter. in den ersten Monaten der Saison 2017/18 verzeichnete er im Schnitt 22,7 Punkte und 2,4 Blocks. Beide Statistiken stellen neue persönliche Bestwerte dar. Nach dem Vereinswechsel des Knick'schen Aushängeschilds Carmelo Anthony zu Beginn der laufenden Spielzeit, hatte sich Porziņģis bereits in seiner dritten Saison zum Führungsspieler entwickelt.

Am 7. Februar 2018 zog er sich im Spiel gegen die Milwaukee Bucks im linken Knie einen Riss des Kreuzbands zu und verpasste den Rest der Saison.

International[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf internationaler Ebene vertrat Porziņģis die lettische U-18-Auswahl bei der U-18-Europameisterschaft 2013. Während des Turnierverlaufs erzielte er im Schnitt 11,6 Punkte sowie zehn Rebounds pro Begegnung.[9]

Bei der Europameisterschaft 2017 war er mit einem Punkteschnitt von 23,6 drittbester Werfer des Turniers, sammelte 5,9 Rebounds je Begegnung ein und verbuchte mit 1,9 geblockten Würfen pro Einsatz den Höchstwert aller EM-Teilnehmer.[10]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Bruder Jānis Porziņģis ist ebenfalls Basketballspieler und ehemaliger Nationalspieler Lettlands.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

NBA-Statistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Team GP GS MPG FG% 3P% FT% RPG APG SPG BPG PPG
2015–16 New York 72 72 28.4 .421 .333 .838 7.3 1.3 .7 1.9 14.3
2016–17 New York 66 65 32.8 .450 .357 .786 7.2 1.5 .7 2.0 18.1
Karriere 138 137 30.5 .436 .346 .811 7.2 1.4 .7 1.9 16.1

Legende zur Spielerstatistik:
(GP = Spiele insgesamt; GS = Spiele in der Startformation; MPG = gespielte Minuten pro Spiel; FG% = Wurfquote aus dem Feld; 3P% = Wurfquote aus dem 3-Punktebereich; FT% = Freiwurfquote; OFF = offensive Rebounds pro Spiel; DEF = defensive Rebounds pro Spiel; RPG = Rebounds pro Spiel; APG = erzielte Assists pro Spiel; BPG = erzielte Blocks pro Spiel; PPG = erzielte Punkte pro Spiel)


Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kristaps Porziņģis – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NBA-Hüne Kristaps Porzingis: Lettlands Antwort auf Dirk Nowitzki
  2. Kristaps Porzingis, Baloncesto Seville
  3. Latvian power forward Kristaps Porzingis to enter draft
  4. [1]
  5. nba.com: Knicks officially sign Draft picks Porzingis, Grant
  6. Porzingis scores 29, Knicks beat Hornets 102-94
  7. Kristaps Porzingis. Abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).
  8. New York Knicks. Abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).
  9. Kristaps Porzingis | U18 European Championship Men (2013) | FIBA Europe. Abgerufen am 22. Oktober 2017.
  10. Players statistics of the FIBA EuroBasket 2017 - FIBA.basketball. Abgerufen am 22. Oktober 2017 (englisch).