Kristoffer Olsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kristoffer Olsson
Kristoffer Olsson 2018 - cropped.jpg
Kristoffer Olsson für AIK (2018)
Personalia
Geburtstag 30. Juni 1995
Geburtsort NorrköpingSchweden
Größe 178 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
IK Sleipner
IFK Norrköping
2011–2013 FC Arsenal
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2014 FC Arsenal 0 (0)
2014 → FC Midtjylland (Leihe) 6 (0)
2015–2017 FC Midtjylland 44 (2)
2017–2019 AIK Solna 58 (7)
2019– FK Krasnodar 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Schweden U-16 8 (0)
2011–2012 Schweden U-17 19 (3)
2013 Schweden U-18 1 (0)
2012–2014 Schweden U-19 13 (1)
2014–2017 Schweden U-21 26 (6)
2017– Schweden 5 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. Februar 2019

2 Stand: 15. Februar 2019

Kristoffer Olsson (* 30. Juni 1995 in Norrköping) ist ein schwedischer Fußballspieler, der zurzeit in Russland beim FK Krasnodar spielt.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olsson verließ im Jahr 2011 seine Heimat Schweden und wechselte in die Jugendakademie von Arsenal London.[1] Sein erstes Spiel auf professioneller Ebene bestritt er im September 2013 bei einem League-Cup-Spiel gegen West Bromwich Albion.[2] Nachdem er in der Folge nicht mehr für die erste Mannschaft eingesetzt wurde, wechselte er zur Saison 2014/15 zunächst auf Leihbasis zum dänischen Erstligisten FC Midtjylland.[3] Nach Ablauf der Leihe Ende 2014 wurde ein fester Vertrag über dreieinhalb Jahre vereinbart. Am Ende der Saison 2014/15 konnte Olsson mit dem FC Midtjylland die dänische Meisterschaft feiern. 2017 kehrte er nach Schweden zum AIK Solna zurück und wurde mit der Mannschaft 2018 Meister. Im Januar 2019 wechselte er zum russischen FK Krasnodar.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Olsson spielte seit der U-16 für schwedische Jugendmannschaften. Mit dem U-21-Team gewann Olsson 2015 die U-21-Fußball-Europameisterschaft, ohne jedoch ein Spiel bestritten zu haben.[4]

Im Januar 2015 wurde er erstmals für die schwedische Herrenmannschaft nominiert, blieb jedoch aufgrund eines Beinbruchs ohne Einsatz.[5] Sein Debüt gab er schließlich im Januar 2017 bei einem Freundschaftsspiel gegen die Elfenbeinküste. Seitdem kam er zu insgesamt fünf Einsätzen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

FC Midtjylland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. The Arsenal Football Club plc: Young Guns: Kristoffer Olsson (Memento des Originals vom 27. September 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arsenal.com auf arsenal.com (abgerufen am 6. Juni 2016)
  2. Kristoffer Olsson - Leistungsdaten auf transfermarkt.de (abgerufen am 6. Juni 2016)
  3. Kristoffer Olsson (Memento des Originals vom 28. Juni 2017 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arsenal.com auf arsenal.com (abgerufen am 6. Juni 2016)
  4. Kristoffer Olsson - Nationalmannschaft auf transfermarkt.de (abgerufen am 6. Juni 2016)
  5. O'CONNOR, P., OSMOND, E. :Sweden's Olsson breaks leg in training auf uk.reuters.com (abgerufen am 6. Juni 2016)