Krisztián Vadócz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krisztián Vadócz
Spielerinformationen
Geburtstag 3. Mai 1985
Geburtsort BudapestUngarn
Größe 188 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2002 Honvéd Budapest
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2005
2005–2007
2007
2007–2008
2008–2011
2011–2012
2012–2014
2014–2015
2015
2015–2016
2016
2016–2017
2017–
Honvéd Budapest
AJ Auxerre
FC Motherwell (Leihe)
NEC Nijmegen
CA Osasuna
NEC Nijmegen
Odense BK
Pune FC
Grasshopper Club Zürich
Deportivo Alavés
Perth Glory
Mumbai City FC
Kitchee SC
32 (6)
0 (0)
6 (0)
27 (2)
80 (9)
29 (1)
36 (9)
6 (0)
15 (2)
3 (0)
10 (1)
14 (3)
9 (2)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2004– Ungarn 40 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 10. Juli 2017

2 Stand: 10. Juli 2017

Krisztián Vadócz (* 3. Mai 1985 in Budapest) ist ein ungarischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2002 wechselte Vadócz aus der U-19 von Honvéd Budapest ins Profiteam. Er spielte bis 2005 in Ungarn. 2005 wechselte er zum AJ Auxerre in die Ligue 1 nach Frankreich. Er stand lediglich einmal im Kader des Teams und zwar im UEFA-Cup, in der Partie gegen Partizan Belgrad. Zur Rückrunde 2006/07 wurde er nach Schottland zu Motherwell FC ausgeliehen. Er debütierte in der Partie gegen Aberdeen FC, das Spiel ging 0:2 verloren. Zu Beginn der Saison wechselte er in die Niederlande zum Erstligisten NEC Nijmegen. Sein Debüt gab er hier gegen Twente Enschede. Nach nur einer Saison zog es ihn nach Spanien. In der Primera División gab er für CA Osasuna sein Debüt gegen den FC Valencia, die Partie wurde 0:1 verloren. Nach drei Jahren in Spanien ging es zurück zu seinem ehemaligen Verein NEC Nijmegen. In der Eredivisie gab er sein erneutes debüt 2011/12 gegen De Graafschap. Sein laufender Vertrag wurde nicht verlängert, so war er ab dem 1. Juli 2012 vereinslos. Am 6. September gab der dänische Erstligist Odense BK seine Verpflichtung bekannt. Seine erste Partie spielte er in der Superligaen gegen AC Horsens und schoss für seinen neuen Verein gleich das erste Tor. Im Sommer 2014 wurde er vereinslos. Er wechselte im November 2014 zum Pune FC nach Indien. Hier stand er bis Februar 2015 unter Vertrag. Vadócz stand ab dem 16. Februar 2015 beim Grasshopper Club Zürich unter Vertrag.

Im September 2015 verließ er die Grasshopper Zürich und wechselte nach Spanien zu Deportivo Alavés. Dort spielte er in der zweithöchsten Liga der Segunda División. Im Januar 2016 wechselte er nach Australien zum Erstligisten Perth Glory.[1]

Er stand von Januar bis Juli 2016 bei Perth Glory unter Vertrag. Vadócz spielte während dieser Zeit 11 Spiele, wovon er 10 in der A-League absolvierte. Im Sommer 2016 wechselte er nach Indien zum Mumbai City FC. Aber schon nach einem halben Jahr, verließ er im Januar 2017 den Mumbai City FC. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Vadócz 14 Ligaspiele in der Indian Super League absolviert.

Seit dem 11. Januar 2017 läuft Vadócz in der Hong Kong Premier League für den Kitchee SC auf.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2004, im Alter von 19 Jahren, debütierte er in der Nationalmannschaft von Ungarn. Sein erstes Tor erzielte er am 24. Mai 2008 im Länderspiel gegen Griechenland.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Transfer news: Glory sign Hungarian international a-league.com, am 30. Januar 2016, abgerufen am 27. Februar 2016