Krugsdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Krugsdorf führt kein Wappen
Krugsdorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Krugsdorf hervorgehoben
Koordinaten: 53° 32′ N, 14° 5′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Vorpommern-Greifswald
Amt: Uecker-Randow-Tal
Höhe: 17 m ü. NHN
Fläche: 8,34 km2
Einwohner: 409 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 49 Einwohner je km2
Postleitzahl: 17309
Vorwahlen: 039743, 039748
Kfz-Kennzeichen: VG, ANK, GW, PW, SBG, UEM, WLG
Gemeindeschlüssel: 13 0 75 071
Adresse der Amtsverwaltung: Lindenstraße 32
17309 Pasewalk
Webpräsenz: www.amt-uecker-randow-tal.de
Bürgermeister: Ralf Schilling
Lage der Gemeinde Krugsdorf im Landkreis Vorpommern-Greifswald
BrandenburgLandkreis Mecklenburgische SeenplatteLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-RügenLandkreis Vorpommern-RügenBuggenhagenKrumminLassanWolgastWolgastZemitzAhlbeck (bei Ueckermünde)AltwarpEggesinGrambinHintersee (Vorpommern)LeopoldshagenLiepgartenLuckowLuckowLübs (Vorpommern)MeiersbergMönkebudeVogelsang-WarsinBargischowBargischowBlesewitzBoldekowBugewitzButzowDucherowIvenKrienKrusenfeldeNeetzow-LiepenMedowNeetzow-LiepenNeu KosenowNeuenkirchen (bei Anklam)PostlowRossinSarnowSpantekowStolpe an der PeeneAlt TellinBentzinDaberkowJarmenKruckowTutowVölschowBehrenhoffDargelinDersekowDiedrichshagenHinrichshagen (Vorpommern)LevenhagenMesekenhagenNeuenkirchen (bei Greifswald)Weitenhagen (bei Greifswald)BergholzBlankensee (Vorpommern)Boock (Vorpommern)Glasow (Vorpommern)Grambow (Vorpommern)LöcknitzNadrenseeKrackowPenkunPlöwenRaminRossowRothenklempenowBrünzowHanshagenKatzowKemnitz (bei Greifswald)KröslinKröslinLoissinLubminNeu BoltenhagenRubenowWusterhusenGörminLoitzSassen-TrantowAltwigshagenFerdinandshofHammer a. d. UeckerHeinrichswaldeRothemühlTorgelowTorgelowTorgelowWilhelmsburg (Vorpommern)JatznickBrietzigDamerow (Rollwitz)FahrenwaldeGroß LuckowJatznickJatznickKoblentzKrugsdorfNiedenPapendorf (Vorpommern)PolzowRollwitzSchönwalde (Vorpommern)Viereck (Vorpommern)ZerrenthinZüsedomKarlshagenMölschowPeenemündeTrassenheideBenz (Usedom)DargenGarz (Usedom)KamminkeKorswandtKoserowLoddinMellenthinPudaglaRankwitzStolpe auf UsedomÜckeritzUsedom (Stadt)ZempinZirchowBandelinGribowGroß KiesowGroß PolzinGützkowGützkowKarlsburg (Vorpommern)Klein BünzowLühmannsdorfMurchinRubkowSchmatzinWrangelsburgZiethen (bei Anklam)ZüssowHeringsdorfPasewalkStrasburg (Uckermark)UeckermündeWackerowGreifswaldGreifswaldPolenKarte
Über dieses Bild

Krugsdorf ist eine Gemeinde im Landkreis Vorpommern-Greifswald im Osten Mecklenburg-Vorpommerns. Die Gemeinde wird vom Amt Uecker-Randow-Tal mit Sitz in der nahen Stadt Pasewalk verwaltet.[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen Uecker und Randowbruch liegt Krugsdorf in wald- und wasserreicher Umgebung (Ueckermünder Heide, Naturschutzgebiet Großer Koblentzer See). Die Stadt Pasewalk ist sechs Kilometer entfernt.

Die Ortsteile der Gemeinde sind Krugsdorf und Rothenburg. Darüber hinaus existieren die Wohnplätze Funkhaus und Schwichtensee.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 1. Juli 1950 wurde die bis dahin eigenständige Gemeinde Rothenburg eingegliedert.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kommunalwahlen 2014
 %
30
20
10
0
18,55 %
20,07 %
15,51 %
10,62 %
22,77 %
12,48 %
WG BV-LRa
Brandtb
Ernstc
Kozlikd
Thiedee
Zotnerf
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
a WG Bauernverband-Ländlicher Raum
b Einzelbewerber Brandt
c Einzelbewerber Ernst
d Einzelbewerber Kozlik
e Einzelbewerber Thiede
f Einzelbewerber Zotner

Die Krugsdorfer Gemeindevertretung hat 6 Mitglieder:

  • WG BV-LR: 1 Sitz
  • Einzelbewerber Brandt: 1 Sitz
  • Einzelbewerber Ernst: 1 Sitz
  • Einzelbewerber Kozlik: 1 Sitz
  • Einzelbewerber Thiede: 1 Sitz
  • Einzelbewerber Zotner: 1 Sitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dorfkirche Krugsdorf wurde Ende des 17. / Anfang des 18. Jahrhunderts erbaut. Es handelt sich um einen Fachwerkbau mit dreiseitigem Ostschluss und westlichem Dachturm mit geschweifter Haube. Im Kircheninnern befindet sich ein Tafelgemälde, das wohl um 1600 entstanden ist. Es zeigt die Predigt Johannes des Täufers und ist niederländisch beeinflusst. Krugsdorf war bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts hinein eine Kirchengemeinde im evangelischen Kirchspiel Koblentz und gehört heute zum Pfarrsprengel Zerrenthin im Kirchenkreis Pasewalk der Pommerschen Evangelischen Kirche (Sitz: Greifswald). Katholischerseits ist Krugsdorf in die Pfarrgemeinde Pasewalk-Strasburg-Viereck in Pasewalk eingegliedert und gehört zum Dekanat Vorpommern (Sitz: Greifswald) im Erzbistum Berlin.

→ Siehe: Liste der Baudenkmale in Krugsdorf

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nächste Bahnhof befindet sich im drei Kilometer entfernten Nachbarort Zerrenthin an der Bahnstrecke Bützow–Szczecin, dort verläuft auch die Bundesstraße 104 von Pasewalk nach Szczecin (ehemalige deutsche Reichsstraße 104, die von Lübeck über Stettin bis nach Schneidemühl (polnisch: Piła) und später bis Plöhnen (Płońsk) führte).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Krugsdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2015 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. a b Geodatenviewer des Amtes für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen Mecklenburg-Vorpommern (Hinweise)