Krummbek

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt die Gemeinde Krummbek im Kreis Plön.
  • Ein früheres Gut und heutiger Ortsteil der Gemeinde Lasbek im Kreis Stormarn und
  • ein Dorf in der Gemeinde Schashagen

tragen den gleichen Namen.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Krummbek
Krummbek
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Krummbek hervorgehoben
Koordinaten: 54° 23′ N, 10° 24′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Plön
Amt: Probstei
Höhe: 15 m ü. NHN
Fläche: 5,48 km²
Einwohner: 409 (31. Dez. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 75 Einwohner je km²
Postleitzahl: 24217
Vorwahl: 04344
Kfz-Kennzeichen: PLÖ
Gemeindeschlüssel: 01 0 57 041
Adresse der Amtsverwaltung: Knüll 4
24217 Schönberg
Webpräsenz: www.krummbek.de
Bürgermeister: Jörn Husen (SPD)
Lage der Gemeinde Krummbek im Kreis Plön
Karte

Krummbek ist eine Gemeinde im Kreis Plön in Schleswig-Holstein.

Geografie und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krummbek liegt etwa 3 km östlich von Schönberg (Holstein) und etwa 25 km von Kiel entfernt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1934 bildet Krummbek zusammen mit Ratjendorf eine Gemeinde. Der Ortsname bedeutet wohl krummer Bach.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von den neun Sitzen in der Gemeindevertretung hat die Wählergemeinschaft UWK seit der Kommunalwahl 2008 fünf Sitze, die SPD hat zwei Sitze und die Wählergemeinschaften DWK und WKR haben je einen Sitz.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: „In Grün ein silberner Wellenbalken, oben zwei goldene Rapsblüten, unten ein abgebrochener goldener Krummstab.“[2]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Krummbeker Kerzenscheune können die Besucher auch selbst Kerzen ziehen. Außerdem gibt es im Ort ein Restaurant und einen Antiquitätenladen sowie eine Hofschlachterei mit eigener Landwirtschaft (Bioland) und dem Kindergarten 'Wurzelkinder'.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Krummbek – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2014 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein