Krytschau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krytschau | Kritschew
Крычаў | Кричев
(weißrus.) | (russisch)
Wappen
Wappen
Flagge
Flagge
Staat: Weißrussland Weißrussland
Woblasz: Flag of Mahilyow Voblast.png Mahiljou
Koordinaten: 53° 43′ N, 31° 43′ OKoordinaten: 53° 43′ N, 31° 43′ O
Fläche: 10,7 km²
 
Einwohner: 26.900 (2008)
Bevölkerungsdichte: 2.514 Einwohner je km²
Zeitzone: Moskauer Zeit (UTC+3)
Telefonvorwahl: (+375) 2241
Postleitzahl: BY - 213491 — 213500
Kfz-Kennzeichen: 6
Krytschau (Weißrussland)
Krytschau
Krytschau
St.-Nikolai-Kirche

Krytschau (weißrussisch Крычаў, russisch Кричев/Kritschew) ist eine Stadt in der Republik Weißrussland in der Mahiljouskaja Woblasz mit rund 30.000 Einwohnern.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt liegt im äußersten Osten des Landes am Fluss Sosch. Rund 20 km nordöstlich verläuft die Grenze zu Russland.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung: In Rot ist ein schwebendes eingebogenes goldenes Tatzenkreuz links von einem silbernen pfahlgestellten Schwert begleitet.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Krytschau bildet einen Eckpunkt sowohl im Schienen- als auch im Straßenbinnenverkehr Weißrusslands mit Verbindungen nach Orscha und Mahiljou.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aksana Mjankowa (* 1982), weißrussische Hammerwerferin und Olympiasiegerin