Kulturpreis des Landes Burgenland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kulturpreis des Landes Burgenland zeichnet Kunst- und Kulturschaffende des Burgenlandes aus.

Der Burgenländische Kulturpreis wird seit 1975 vergeben. Die Kategorien lauten Literatur und Publizistik (seit 1975), Musik (seit 1975), Bildende Kunst (seit 1975), Erwachsenenbildung u. Volkskultur (seit 1975), Wissenschaft (seit 1977), Kulturpublizistik (1979–1985) und Darstellende Kunst, Foto, Film, Video (seit 1986).

Kulturpreis 1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 1978[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 1983[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 1984[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 1988[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 1989[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 1992[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 1993[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 1995[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 1998[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 2001[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 2004[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Laudationes hielt Jakob Perschy

Kulturpreis 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 2011[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 2013[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 2014[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kulturpreis 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Julius Koller (* 1950 in Stegersbach; Musik)
  • Marianne Gruber (Literatur und Publizistik)
  • Hans Spiess (* 1944 in Baden; Erwachsenenbildung und Volkskultur)
  • Alois Herzig (wissenschaftliche Leiter des Nationalparks und der Biologischen Station Illmitz; Wissenschaft)
  • Wolfgang Horwath (Maler und Grafiker; Bildende Kunst und Fotografie)
  • Christa Prets (Darstellende Kunst, Film und Video)[8]

ohne Jahresangabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 1983 Rudolf Kedl
  2. Künstlerprofil von Fria Elfen-Frenken
  3. 2001 Annelie Wagner
  4. LH Niessl: "Bin stolz auf die burgenländische Kunst- und Kulturszene" 20. Dezember 2004
  5. Burgenländische Kulturpreise 2011 verliehen 21. Jänner 2011
  6. Hans-Christian Siess: 2013 Kulturpreise des Landes verliehen burgenland.at, 22. Oktober 2013
  7. Künstler nehmen Kulturpreis nicht entgegen. Artikel vom 19. Juni 2015, abgerufen am 11. November 2015.
  8. Kulturpreise 2016 des Landes verliehen. Artikel vom 15. Dezember 2016, abgerufen am 6. September 2017.