Kurepõllu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Bezirk Kurepõllu (rot) im Tallinner Stadtteil Lasnamäe (gelb)
Wohnhäuser in Kurepõllu

Kurepõllu (zu Deutsch „Storchenfeld“) ist ein Bezirk (estnisch asum) der estnischen Hauptstadt Tallinn. Er liegt im Stadtteil Lasnamäe (deutsch „Laaksberg“).

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Stadtbezirk liegt im Nordwesten Lasnamäes. Er hat 3.697 Einwohner (Stand 1. Mai 2010).[1] Der Bezirk wurde zu sowjetischer Zeit Lasnamäe XI mikrorajoon genannt.

Der für die Trabantenstadt Lasnamäe relativ grüne Bezirk wird – wie ganz Lasnamäe – von Hochhäusern in sowjetischer Plattenbauweise dominiert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kurepõllu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 17. Mai 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tallinn.ee

Koordinaten: 59° 26′ N, 24° 49′ O