Kurt Equiluz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kurt Equiluz (* 13. Juni 1929 in Wien) ist ein österreichischer Kammersänger (Tenor).

Kurt Equiluz war Altsolist der Wiener Sängerknaben. Er war ab 1950 Mitglied des Staatsopernchors. Bekanntheit erlangte er als Oratoriensänger, besonders als Evangelist in Bachs Matthäus-Passion.

Leben[Bearbeiten]

In seiner Jugend war er bei den Wiener Sängerknaben, nach dem Stimmbruch bei der Rundfunkspielschar, danach sang er dann im Grossmann-Kammerchor unter der Leitung von Ferdinand Grossmann. An der Staatsakademie für Musik in Wien studierte er zunächst Harfe.

1956 bekam er bei der Staatsoper Wien einen Solovertrag.

1983 musste Equiluz nach einer komplizierten Meniskusoperation an der Wiener Staatsoper in Pension gehen.

Von 1981 bis 1998 war er Professor an der Wiener Musikhochschule (Lied und Oratorium).

Im Jahre 2000 sang er im Februar Schuberts "Winterreise" im Brahms-Saal in Wien.

Kurt Equiluz ist mit seiner Ehefrau Elisabeth Equiluz verheiratet. Am 12. Juni 1954 wurde sein 1. Sohn Wolfgang in Wien geboren, der auch Sänger geworden ist.[1] [2]

Schüler[Bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten]

Zwei Beispiele

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.capriccio-kulturforum.de/saenger/1588-kurt-equiluz-%E2%80%93-ein-vergessener-tenor/?s=becd68afe069f49b9895f5a4879aa95152fd770b
  2. http://www.wolfgang.equiluz.at/0401erlebtes.html
  3. http://www.hollaender-calix.at/index.php?area=artist&type=tenor&sub=details&id=27
  4. http://www.suedtiroler-operettenspiele.com/menschen/konrad-huber.php
  5. http://www.staatstheater-cottbus.de/ensemble/oper/saenger/artikel_matthias-bleidorn.html
  6. http://styriarte.com/de/kuenstler_archiv/johannes_chum
  7. http://www.terrywey.com/vita_de.html
  8. http://www.staatstheater-darmstadt.de/ensemble/oper/2238-voigt-christian
  9. Information ORF-Archiv