Kuwandyk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadt
Kuwandyk
Кувандык
Wappen
Wappen
Föderationskreis Wolga
Oblast Orenburg
Rajon Kuwandyk
Bürgermeister Wiktor Paukow
Stadt seit 1953
Fläche 54 km²
Bevölkerung 26.169 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte 485 Einwohner/km²
Höhe des Zentrums 210 m
Zeitzone UTC+5
Telefonvorwahl (+7) 35361
Postleitzahl 462240–462244
Kfz-Kennzeichen 56
OKATO 53 414
Website kuvandyk.ru
Geographische Lage
Koordinaten 51° 29′ N, 57° 21′ OKoordinaten: 51° 29′ 0″ N, 57° 21′ 0″ O
Kuwandyk (Europäisches Russland)
Red pog.svg
Lage im Westteil Russlands
Kuwandyk (Oblast Orenburg)
Red pog.svg
Lage in der Oblast Orenburg
Liste der Städte in Russland

Kuwandyk (russisch Кувандык) ist eine russische Stadt mit 26.169 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010)[1] in der östlichen Oblast Orenburg südlich des Urals.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kuwandyk liegt am Ural-Zufluss Sakmara, direkt an der Hauptstraße zwischen den beiden Metropolen Orenburg und Orsk. Die Entfernung nach Orenburg beträgt knapp 200 km, nach Orsk rund 90 km. Die nächstgelegene Stadt Mednogorsk befindet sich etwa 15 km südöstlich von Kuwandyk.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde Ende des 19. Jahrhunderts von Siedlern aus dem europäischen Teil Russlands und aus der Ukraine als Dorf Pokrowka (Покровка) gegründet. Als hier 1915 eine Eisenbahnstation entstand, wurde der Name, um Verwechselungen mit einer Station des gleichen Namens zu vermeiden, in Kuwandyk umbenannt. So heißt ein Fluss in der Nähe der Stadt. 1953 wurde Kuwandyk offiziell als Stadt anerkannt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Einwohner
1939 11.185
1959 21.383
1970 22.914
1979 25.090
1989 28.339
2002 28.679
2010 26.169

Anmerkung: Volkszählungsdaten

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Nähe der Stadt gibt es ein Wintersportzentrum namens Dolina.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]