Kviteseidvatnet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kviteseidvatnet
Der Kviteseidvatn gesehen von der Spjotsodd-Brücke
Geographische Lage Kviteseid (Vestfold og Telemark)
Zuflüsse vom See Bandak
Abfluss zum See Flåvatn
Daten
Koordinaten 59° 20′ 52,2″ N, 8° 35′ 40,8″ OKoordinaten: 59° 20′ 52,2″ N, 8° 35′ 40,8″ O
Kviteseidvatnet (Vestfold og Telemark)
Höhe über Meeresspiegel 72 moh.
Fläche 13,34 km²
Umfang 26,94 km
Maximale Tiefe 201 m
Vorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-FLÄCHEVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-UMFANGVorlage:Infobox See/Wartung/NACHWEIS-MAX-TIEFE

Kviteseidvatnet (oder Kviteseidvatn[1]) ist der Name eines Sees in der Kommune Kviteseid in der norwegischen Provinz Vestfold og Telemark. Der See ist ein Teil des Telemarkkanals und gehört zum Flusssystem Skiensvassdraget.

Die Spjotsodd-Brücke über den Strauman, links der Kviteseidvatnet

Die drei miteinander verbundenen Seen Kviteseidvatnet, Bandak und Flåvatn haben durch die Aufstauung des Flåvatn (Hogga sluse) keinen Höhenunterschied. Die Verbindung zwischen Bandak und Kviteseidvatnet ist der Strauman, an dessen Ostende, kurz vor dem Kviteseidvatnet, überquert der Telemarksvegen das Gewässer über die Spjotsodd-Brücke. Nördlich vom Strauman und parallel zu diesem verläuft der See Sundkilen, der ebenfalls mit dem Kviteseidvatnet verbunden ist.

Der Dalaåi aus dem Oftevatnet bei Høydalsmo fließt ebenfalls in den Kviteseidvatnet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das Suffix „-et“ ist die norwegische Form des bestimmten sächlichen Artikels. Daher gibt es die beiden Formen Kviteseidvatnet und Kviteseidvatn.