Kyla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kyla Reid, geborene Smith, ist eine britische Sängerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Sängerin erreichte sie zusammen mit dem von den Crazy Cousinz produzierten Song Do You Mind im Jahr 2009 Platz 48 der britischen Musikcharts.[1]

Für seinen Song One Dance hat der kanadische Rapper Drake ein Sample aus Do You Mind mit ihrer Stimme verwendet.[1][2]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kyla ist mit Errol Reid (auch als DJ Paleface bekannt, der einen Hälfte des Crazy Cousinz Produzententeams) verheiratet und hat einen Sohn. Zuvor hat sie als Lehrerin Englisch als Zweitsprache unterrichtet.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3][4]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2009 Do You Mind UK48
(4 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 7. Februar 2009

Gastbeiträge

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[3][4]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK  US
2016 One Dance
Views
DE1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(52 Wo.)DE
AT3
(39 Wo.)AT
CH1
(51 Wo.)CH
UK1
Sechsfachplatin
×6
Sechsfachplatin

(65 Wo.)UK
US1
Achtfachplatin
×8
Achtfachplatin

(36 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 4. April 2016
mit Drake & Wizkid
Should’ve Been Me UK61
Silber
Silber

(9 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 18. November 2016
mit Naughty Boy & Popcaan

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b [1]
  2. [2]
  3. a b Chartquellen:
  4. a b Auszeichnungen für Musikverkäufe: