Kyle Richards

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kyle Richards (2014)

Kyle Richards (* 11. Januar 1969 in Hollywood, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben und Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kyle Richards spielte ihre erste größere Rolle 1975 in der US-amerikanischen Fernsehserie Unsere kleine Farm (Little House on the Prairie) als Alicia Sanderson-Edwards, die sie in der Folge in neunzehn Episoden der Serie verkörperte.[1] Richards kam durch ihre ältere Schwester Kim (* 1964) zu der Serie, die in der Folge Meine Party – Deine Party der 1. Staffel die Rolle des Mädchens Olga verkörperte, das gehandicapt ist durch ein kürzeres Bein. Kyle hat noch eine ältere Halbschwester Kathy (* 1959), die die Mutter der Hotelerbin und als Partygirl bekannten Paris Hilton sowie von Nicky Hilton ist.[2]

Während ihrer drehfreien Zeit bei Unsere kleine Farm spielte Richards in drei Horrorfilmen, 1977 in Der Teufel auf Rädern und Blutrausch und 1978 in Halloween – Die Nacht des Grauens. 1980 spielte sie an der Seite von Bette Davis in der Disney Produktion Schrei der Verlorenen. Im Jahr 1987 legte Richards an der Central Union High School in El Centro in Kalifornien ihr Abitur ab.

Danach konzentrierte Richards sich auf Fernsehrollen und war beispielsweise von 1999 bis 2006 als Krankenschwester Dori in der erfolgreichen Krankenhausserie Emergency Room – Die Notaufnahme zu sehen.[2] Die Schauspielerin trat auch in einigen Episoden der Doku-Soap The Simple Life auf, in der sich ihre Nichte Paris Hilton und deren Freundin Nicole Richie mit unterschiedlichen Alltagssituationen auseinandersetzen mussten. Für den Kabelsender Bravo übernahm Richards eine Rolle in der Reality-Serie The Real Housewives of Beverly Hills, die erste Staffel wurde in den USA ab Oktober 2010 ausgestrahlt.

1988 heiratete Richards Guraish Aldjufrie, das Paar ließ sich 1992 scheiden. Aus der Ehe ging eine Tochter hervor. 1996 heiratete die Schauspielerin den Geschäftsmann Mauricio Umansky. Aus dieser Ehe gingen drei Töchter hervor.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kyle Richards – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Little House on the Prairie: Kyle Richards 1975–1977 bei serienabc.de. Abgerufen am 25. Oktober 2014.
  2. a b c Unsere kleine Farm. Die offizielle DVD-Sammlung. Heft Nr. 20, S. 14, Kapitel: Hauptpersonen: „Kyle Richards auf die Schnelle“. © bei Universal Studios. Herausgegeben 2010 von GE Fabbri Limited, The Communications Building, London. Journal-Beiträge von Patrick Loubatière.