Kyle Weaver

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Kyle Weaver
Kyle Weaver WSU.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Kyle Weaver
Geburtstag 18. Februar 1986
Geburtsort Beloit, Vereinigte Staaten
Größe 198 cm
Position Shooting Guard
College Washington State University
NBA Draft 2008, 38. Pick, Charlotte Bobcats
Vereinsinformationen
Verein Science City Jena
Liga Basketball-Bundesliga
Vereine als Aktiver
2008–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oklahoma City Thunder

00 00 2009 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tulsa 66ers
2010–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Iowa Energy
00 00 2011 BelgienBelgien Spirou Charleroi
2011–2012 DeutschlandDeutschland ALBA Berlin
2012–2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Austin Toros
00 00 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Canton Charge
2013–2014 ItalienItalien Napoli Basket
2014–2015 IsraelIsrael Bnei Herzlia
00 002015 Puerto RicoPuerto Rico Caciques de Humacao
2015–2016 ItalienItalien Roseto Sharks
2016–2017 PolenPolen Twarde Pierniki Torún
2017–2018 GriechenlandGriechenland Aris BC
Seit 0 2018 DeutschlandDeutschland Science City Jena

1Stand: 18. Januar 2018

Kyle Donovan Weaver (* 18. Februar 1986 in Beloit, Wisconsin) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler auf der Position Shooting Guard. Seit Januar 2018 spielt er für Science City Jena in der Basketball-Bundesliga.

Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er 4 Jahre an der Washington State University verbracht hatte, wechselte er 2008 zu Oklahoma City Thunder in die NBA. Dort spielte er durchschnittlich 20 Minuten pro Spiel, bis er 2010 eine Schulterverletzung erlitt. Er wechselte zum belgischen Club Spirou Charleroi. Nach den Playoffs 2011 unterschrieb er einen Vertrag bei ALBA Berlin, wo er bis zum Sommer 2012 spielte.

Nachdem er im Sommer 2012 in der NBA Summer League auflief, erhielt Weaver einen vorläufigen Vertrag bei den Memphis Grizzlies in der NBA, wurde jedoch vor Saisonbeginn wieder aus dem Kader gestrichen. Anschließend unterschrieb er einen Vertrag bei den Austin Toros in der NBA D-League. Im Frühjahr 2013 wechselte Weaver innerhalb der Liga zu den Canton Charge.

Zur Saison 2013/2014 kehrte Weaver nach Europa zurück und schloss sich dem Club Napoli Basket aus der zweiten italienischen Liga an. Nach Zwischenstopps in Puerto Rico, Polen und Griechenland kehrte er Anfang 2018 in die Bundesliga nach Deutschland zurück, wo er sich Science City Jena anschloss.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Science City verpflichtet spektakulären Neuzugang mit NBA-Erfahrung. In: http://baskets-jena.de. 17. Januar 2018, abgerufen am 18. Januar 2018.