Kyrylo Fessenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Kyrylo Fesenko)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Kyrylo Fessenko
Фес7.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Kyrylo Wolodymyrowytsch Fessenko
Geburtstag 24. Dezember 1986
Geburtsort Dnipropetrowsk, USSR, Sowjetunion
Größe 216 cm
Position Center
NBA Draft 2007, 38. Pick, Philadelphia 76ers
Vereinsinformationen
Verein Lokomotiw Kuban Krasnodar
Liga VTB United League
Trikotnummer 44
Vereine als Aktiver
2003–2005 UkraineUkraine SK Asowmasch Mariupol
2005–2006 UkraineUkraine BK Mariupol
2006–2007 UkraineUkraine Tscherkassky Mawpi
2007–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Utah Jazz
2007–2009 Vereinigte StaatenVereinigte StaatenUtah Flash (D-League)
000002012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indiana Pacers
000002013 UkraineUkraine BK Donezk
000002014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Delaware 87ers (D-League)
000002014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Canton Charge (D-League)
2014–2015 RusslandRussland Awtodor Saratow
Seit 0 2015 RusslandRussland Lokomotiw Kuban Krasnodar
Nationalmannschaft
UkraineUkraine 2009- Ukraine

Kyrylo Wolodymyrowytsch Fessenko (ukrainisch Кирило Володимирович Фесенко; * 24. Dezember 1986 in Dnipropetrowsk, USSR, Sowjetunion) ist ein ukrainischer Basketballspieler.

NBA[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem Fessenko in seinem Heimatland für verschiedene Basketballklubs gespielt hatte, meldete er sich 2007 zum NBA-Draft an. Er wurde von den Philadelphia 76ers in der zweiten Draftrunde an 38. Stelle ausgewählt und noch am gleichen Abend zu den Utah Jazz transferiert. Bei den Jazz unterzeichnete Fessenko einen Drei-Jahres-Vertrag. Seine Rookie-Saison verbrachte Fessenko fast ausschließlich in der unterklassigen D-League beim Farmteam der Jazz, den Utah Flash. Dennoch brachte er als Ersatz, für die verletzten Stars Carlos Boozer und Mehmet Okur, auf 9 Einsätze in denen er 1,6 Punkte und 2,9 Rebounds pro Spiel verbuchen konnte. In den daraufkommenden Jahren steigerte sich die Anzahl seiner Einsätze pro Saison, jedoch begrenzte sich Fesenkos Spielzeit auf etwa 8 Minuten pro Spiel. 2008 nahm Fessenko am NBA D-League All-Star Game teil.

Fessenko unterschrieb im März 2012 einen Vertrag bei den Indiana Pacers. Dieser lief mit Saisonende aus und wurde von Seiten der Pacers nicht verlängert. Fesenko erhielt anschließend einen nicht garantierten Vertrag bei den Chicago Bulls und startete mit dem Team in die Saisonvorbereitung. Doch nach einigen Wochen lösten die Bulls den Vertrag wieder und entließen Fessenko, ohne das er ein Spiel für die Bulls absolvieren konnte.

Im Januar 2013 kehrte er zu seiner Heimat zurück und spielte für BK Donezk. Im Januar 2014 wurde er von den Delaware 87ers verpflichtet. Es folgten Engagements bei den Canton Charge und bei den Minnesota Timberwolves im Sommer-Campteam.

Europa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Saison 2014/15 kehrte Fessenko nach Europa zunächst zum russischen Awtodor Saratow zurück.[1] Im Herbst 2015 wechselte er innerhalb der VTB United League zu Lokomotiw Kuban Krasnodar.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Mitglied der Ukrainischen Basketballnationalmannschaft nahm Fessenko an den Europameisterschaften 2011 und 2015 teil. Bei der EM 2015 erzielte er 16 Punkte und 8,8 Rebounds pro Spiel. Dennoch schied er mit seiner Mannschaft in der Vorrunde aus.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Avtodor Bring In Big Man Fesenko

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]