Léon Faucher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karikatur von Léon Faucher

Léon Faucher (* 8. September 1803 in Limoges; † 15. Dezember 1854 in Marseille) war ein französischer Publizist und Staatsmann.

Faucher, Sohn jüdischer Eltern, studierte in Paris Philologie und Archäologie und wurde Hauslehrer, wandte sich aber nach der Julirevolution der Journalistik und Nationalökonomie zu.

Er war Redakteur des "Temps", des "Courrier français" und des "Constitutionnel" von 1830 bis 1842 und gab mehrere staatswirtschaftliche Schriften heraus. 1846 erhielt er für Reims einen Sitz in der Deputiertenkammer und stimmte hier mit der dynastischen Opposition, wie er denn auch einer der Hauptagitatoren für den Freihandel war. Für die Wahlreform trat er mit größtem Eifer ein. Nach der Februarrevolution 1848 wurde er vom Département Marne in die Konstituante wie in die Legislative gewählt, stimmte er mit den gemäßigten Republikanern und wurde nach Louis Napoléons Wahl zum Präsidenten, Minister des öffentlichen Bauwesens, und im Dezember bis Juni 1849 und April bis Oktober 1851 auch Innenminister, und gleichzeitig vom 10. April 1851 bis 2. Dezember 1851 auch Premierminister.

1849 wurde er Mitglied in der Académie des sciences morales et politiques.

Nach dem Staatsstreich vom 2. Dezember 1851 durch Louis Napoléon, zog er sich vom politischen Schauplatz ganz zurück. Seine staatswissenschaftlichen Abhandlungen sind zum großen Teil von seinem Schwager, den Nationalökonomen und Politiker Louis Wolowski (1810–1876) gesammelt herausgegeben.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Études sur l'Angleterre (Par. 1845, 2 Bde.; 2. Aufl. 1856)
  • "Mélanges d'économie politique et de finance" (Par. 1856, 2 Bde.)
  • "Études"
  • "Recherches sur l'or et sur l'argent" (Par. 1843)
  • "Leon F.; biographie, correspondance, vie parlementaire" (2. Aufl., Par. 1875, 2 Bde.).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Léon Faucher – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikisource: L'union commerciale entre la France et la Belgique – Quellen und Volltexte (französisch)
Vorgänger Amt Nachfolger
Léon de Malleville Innenminister von Frankreich
29. Dezember 1848 – 2. Juni 1849
Jules Dufaure
Marc Antoine Henri Marius Vaïsse Innenminister von Frankreich
10. April 1851 – 26. Oktober 1851
René de Thorigny
Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888 bis 1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.