Lévignacq

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lévignacq
Lo Binhac
Lévignacq (Frankreich)
Lévignacq
Region Nouvelle-Aquitaine
Département Landes
Arrondissement Dax
Kanton Côte d’Argent
Gemeindeverband Côte Landes Nature
Koordinaten 44° 0′ N, 1° 10′ WKoordinaten: 44° 0′ N, 1° 10′ W
Höhe 27–75 m
Fläche 42,32 km2
Einwohner 316 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 7 Einw./km2
Postleitzahl 40170
INSEE-Code
Website http://www.levignacq.org/

Lévignacq (okzitanisch: Lo Binhac, auch Aubinhac) ist eine französische Gemeinde mit 316 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Landes in der Region Nouvelle-Aquitaine. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Dax und zum Kanton Côte d’Argent (bis 2015: Kanton Castets).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lévignacq liegt etwa 34 Kilometer nordnordwestlich von Dax am Canal de Contis. Umgeben wird Lévignacq von den Nachbargemeinden Mèzos im Norden, Lesperon im Osten und Südosten, Linxe im Süden und Südwesten, Lit-et-Mixe im Westen sowie Uza im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
413 379 322 336 330 346 357 314
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Martin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lévignacq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien