Löhnhorst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Löhnhorst
Gemeinde Schwanewede
Koordinaten: 53° 12′ 24″ N, 8° 38′ 2″ O
Höhe: 30 m ü. NHN
Fläche: 4,64 km²
Einwohner: 865 (30. Jun. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 186 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. März 1974
Eingemeindet nach: Schwanewede
Postleitzahl: 28790
Vorwahl: 04209
Karte
Lage von Löhnhorst in der Gemeinde Schwanewede

Löhnhorst ist eine Ortschaft in der Gemeinde Schwanewede im Landkreis Osterholz in Niedersachsen. Zur Ortschaft gehört die Ortlage Hohehorst.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt südöstlich der Ortschaft Schwanewede unweit der südlich verlaufenden Landesgrenze zu Bremen im Kerngebiet der Bremer Schweiz.

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Löhnhorst hat bereits seit 1782 eine eigene Schule.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Löhnhorst ist ein altes Bauerndorf, das ab Mitte des 19. Jahrhunderts bis 1932 zum Landkreis Blumenthal gehörte. Erst 1882 erhielt die Gemeinde einen Straßenanschluss nach Burglesum und Schwanewede.

1869 wurde das Herrenhaus Hohehorst in der Bremer Schweiz auf dem „Gut Hohehorst“ im englischen Stil errichtet. Das nordöstliche Gut Karlhorst und davon nördliche Gut Heidhof gehörten ebenfalls zur Gesamtanlage.[2]

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ortsrat sind neben der Wählergemeinschaft auch Vertreter der SPD und der CDU.

Ortsbürgermeister ist Otto Bothmann (SPD).[3]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Löhnhorst liegt zwischen der nordöstlich verlaufenden Bundesautobahn 27 und der südlich verlaufenden Bundesautobahn 270.

Personen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Löhnhorst auf der Website der Gemeinde Schwanewede

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ortsinformationen: Einwohnerzahlen, abgerufen am 4. Mai 2015
  2. http://loehnhorst-online.de/
  3. http://loehnhorst-online.de/index.php?id=12