Lützenbachshof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Blick zum Lützenbachshof (2013)

Der Lützenbachshof ist eine Einzelsiedlung der Stadt Geisa im Wartburgkreis in Thüringen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Lützenbachhof liegt in der Thüringer Rhön im Biosphärenreservat Rhön in externer Lage zwischen den Ortsteilen Borsch, Bremen und Geisa an der Landesstraße 1026 in etwa gleicher Entfernung von den genannten Orten. Die geographische Höhe des Ortes beträgt 317 m ü. NN.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es konnte bisher kein Datum zur urkundlichen Ersterwähnung ermittelt werden. Der Lützenbachshof gehörte zur Gemeinde Borsch und wurde mit dieser im Jahr 1994 in die Stadt Geisa eingegliedert. Im Gehöft leben zehn Einwohner.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amtliche topographische Karten Thüringen 1:10.000. Wartburgkreis, LK Gotha, Kreisfreie Stadt Eisenach. In: Thüringer Landesvermessungsamt (Hrsg.): CD-ROM Reihe Top10. CD 2. Erfurt 1999.
  2. Lützenbachshof auf der Webseite der Stadt Geisa Abgerufen im Internet am 18. Mai 2012

Koordinaten: 50° 43′ 33″ N, 9° 59′ 2,2″ O