Lüxem (Wittlich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 49° 59′ 57″ N, 6° 54′ 17″ O

Lüxem
Stadt Wittlich
Wappen der ehemaligen Gemeinde Lüxem
Höhe: 200 m ü. NN
Einwohner: 1306 (31. Dez. 2010)
Eingemeindung: 7. Juni 1969
Postleitzahl: 54516
Vorwahl: 06571
Lüxem (Rheinland-Pfalz)
Lüxem

Lage von Lüxem in Rheinland-Pfalz

Lüxem ist ein Stadtteil von Wittlich im Landkreis Bernkastel-Wittlich in Rheinland-Pfalz.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Dorf Lüxem liegt nördlich der Innenstadt von Wittlich am Rande der Eifel und in der Nähe der Mosel. Der Sterenbach teilt das Ober- und Unterdorf und mündet im Sterenbachsee.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lüxem wurde erstmals im Jahre 1023 unter dem Namen „Lukesinga“ besitzrechtlich erwähnt.

Bis 1969 war Lüxem eine eigenständige Gemeinde. Im Rahmen der Mitte der 1960er Jahre begonnenen rheinland-pfälzischen Gebiets- und Verwaltungsreform wurde Lüxem am 7. Juni 1969 zusammen mit den Gemeinden Bombogen, Dorf, Neuerburg und Wengerohr in die Stadt Wittlich eingemeindet.[1]

1998 gewann Lüxem beim Bundesentscheid zum Thema „Unser Dorf soll schöner werden“ die Silbermedaille.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Lüxemer Tabakscheunen aus den 1950er Jahren sind die markantesten Sehenswürdigkeit und befinden sich in Privatbesitz. Einer der Schuppen fiel vor wenigen Jahren einem Brandanschlag zum Opfer.

Im Dorf laden sieben Wegekreuze zu einer Dorfwanderung ein.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • SV Grünewald 1928 e.V.
  • Musikverein Lüxem

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz: Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006, Seite 201 (PDF; 2,5 MB)