Lābāši-Marduk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lābāši-Marduk (auch La-abasi-Marduk, La-abaschi-Marduk, Labasi Marduk, Labaschi Marduk; † 556 v. Chr. in Babylon) gilt als Sohn des Nergal-šarra-uṣur. Er hatte als babylonischer König 556 v. Chr. nur eine sehr kurze Amtszeit und fiel einem Mordanschlag zum Opfer. Die erste Anordnung als Thronfolger stammt vom 27. April 556 v. Chr.[1]; auf den 14. Juni 556 v. Chr.[2] wurde seine letzte Verlautbarung datiert.

Die Mörder Lābāši-Marduk gehörten einer babylonischen hochstehenden Gruppe der Oligarchie an. Gleiche Kreise hatten zuvor Nergal-šarra-uṣur an die Macht gebracht, um eigene wirtschaftliche Interessen durchzusetzen.

Nabonid wurde sein Nachfolger und beschrieb Lābāši-Marduk anschließend als „einen jungen Mann, der nicht die Regeln gelernt hatte, die für das richtige Benehmen notwendig sind. Es war für ihn nicht gerade förderlich, sich gegen den Willen der Götter zu stellen“.[3]

Literatur[Bearbeiten]

  •  Rainer Albertz: Israel in exile: The history and literature of the sixth century B.C.E. Society of Biblical Literature, Atlanta 2003, ISBN 1-589-83055-5.
  •  Paul-Alain Beaulieu: The reign of Nabonidus, King of Babylon, 556–539 B.C.. Yale University Press, New Haven 1989, ISBN 0-300-04314-7.

Anmerkungen und Belege[Bearbeiten]

  1. Datum im gregorianischen Kalender. Das übliche Datum wird mit dem 3. Mai im julianischen Kalender angegeben. Der Frühlingsbeginn fiel in diesem Jahr im gleichen Kalender auf den 29.März; es müssen daher sechs Tage in Abzug gebracht werden. Berechnungen nach Jean Meeus: Astronomische Algorithmen – Anwendungen für Ephemeris Tool 4,5 –, Barth, Leipzig 2000 und Ephemeris Tool 4,5 Umrechnungsprogramm.
  2. Datum im gregorianischen Kalender. Das übliche Datum wird mit dem 20. Juni im proleptischen julianischen Kalender angegeben. Der Frühlingsbeginn fiel in diesem Jahr im gleichen Kalender auf den 29.März; es müssen daher sechs Tage in Abzug gebracht werden. Berechnungen nach Jean Meeus: Astronomische Algorithmen - Anwendungen für Ephemeris Tool 4,5 -, Barth, Leipzig 2000 und Ephemeris Tool 4,5 Umrechnungsprogramm.
  3. VAB 4:276–277 Nabonidus 8 4:34–41 (ANET 309).
Vorgänger Amt Nachfolger
Nergal-šarra-uṣur König von Babylonien
556 v. Chr.
Nabonid