L’Albenc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
L’Albenc
Wappen von L’Albenc
L’Albenc (Frankreich)
L’Albenc
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Le Sud Grésivaudan
Gemeindeverband Communauté de communes du Sud Grésivaudan
Koordinaten 45° 14′ N, 5° 26′ OKoordinaten: 45° 14′ N, 5° 26′ O
Höhe 170–439 m
Fläche 9,86 km2
Einwohner 1.149 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 117 Einw./km2
Postleitzahl 38470
INSEE-Code
Website http://albenc.sud-gresivaudan.org/

L’Albenc ist eine französische Gemeinde mit 1.149 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Le Sud Grésivaudan (bis 2015: Kanton Vinay). Die Einwohner werden Albinois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L’Albenc liegt etwa 23 Kilometer westlich von Grenoble an der Isère, die die östliche Gemeindegrenze bildet. Umgeben wird L’Albenc von den Nachbargemeinden Chantesse im Norden, Poliénas im Nordosten, La Rivière im Osten, Saint-Gervais im Südosten, Rovon im Süden, Vinay im Westen sowie Notre-Dame-de-l’Osier im Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A49.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
679 705 653 751 895 991 1.059 1.110
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Sainte-Marie
  • Kirche Sainte-Marie von 1848
  • Schloss Albe aus dem 15. Jahrhundert, seit 1978 Monument historique
  • Schloss Châteauneuf

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: L’Albenc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien