L’Allegro, il Penseroso ed il Moderato

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

L’Allegro, il Penseroso ed il Moderato (HWV 55) ist ein Oratorium in drei Teilen von Georg Friedrich Händel.

Entstehung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Händel begann mit der Komposition des ersten Teils am 19. Januar 1740 und beendete ihn sechs Tage später. Den zweiten Teil stellte er am 2. Februar, den dritten am 4. Februar fertig. Die Instrumentierung und Ausfüllung der Mittelstimmen schloss er am 9. Februar desselben Jahres ab.

Die Uraufführung des Werks fand am 27. Februar 1740 im Theater in Lincoln’s Inn Fields statt. Die Gesangssolisten bei dieser Vorstellung waren:

  • Elisabeth du Parc, genannt La Francesina (Sopran)
  • John Beard (Tenor)
  • Henry Theodore Reinhold (Bass)
  • ein Knabensopran

Das Werk war schon bei den ersten Aufführungen ein großer Erfolg. Im ersten Jahr wurden fünf Vorstellungen gegeben, Im Januar 1741 wurde das Oratorium am gleichen Theater nochmals in den Spielplan genommen und dafür um einige Nummern ergänzt. Während der Vorbereitungszeit für die Erstaufführung des Messiah kam es von Dezember 1741 bis März 1742 zu Wiedergaben in der New Music Hall in Dublin.

Weitere Aufführungen in London erfolgten 1743, 1754 und 1755. Für diese Vorstellungen ließ Händel den dritten Teil Il Moderato weg und fügte stattdessen die einteilige Ode for St. Cecilia’s Day an.

Libretto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Quelle für den Oratoriumstext liegt in den beiden Dichtungen L’Allegro (Frohsinn) und Il Penseroso (Schwermut), in denen John Milton 1632 allegorisch den Gegensatz zwischen den beiden Stimmungen beschrieb.

Charles Jennens stellte aus diesen Dichtungen das Libretto für die ersten beiden Teile des Oratoriums zusammen. Auf Vorschlag Händels schrieb er dazu einen dritten Teil Il Moderato (Mäßigung), der aber einen wesentlich geringeren Umfang als die beiden ersten Teile hat.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hans Joachim Marx: Händels Oratorien, Oden und Serenaten. Vandenhoeck & Ruprecht, 1998, ISBN 978-3-525-27815-4.
  • Albert Scheibler, Julia Evdokimova: Georg Friedrich Händel. Oratorien-Führer. Edition Köln, 1993, ISBN 978-3-928010-04-7.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]