L’Ham de Foc

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
L’Ham de Foc
Allgemeine Informationen
Genre(s) Weltmusik, Folk
Gründung 1998
Auflösung 2008
Gründungsmitglieder
Mara Aranda
Efrén López
Letzte Besetzung
Mara Aranda
Efrén López
Constantino López
Juan Manuel Rubio
Eduard Navarro
Hristos Barbas
Diego López
Osvaldo Jorge

Die spanische Band L’Ham de Foc wurde 1998 von Efrén López und Mara Aranda gegründet und bestand bis 2008. Ihr Stil war eine Mischung aus verschiedenen musikalischen Traditionen, wie etwa iberischer, griechischer und orientalischer Musik. Die Gruppe hatte es sich zum Ziel gesetzt, aus dem gesamten Mittelmeerraum Einflüsse aufzunehmen und diese in eigenen Kompositionen zu neuem Leben zu verhelfen. Nach drei Alben entstanden noch zwei weitere Produktionen unter maßgeblichen Anteil der L’Ham-de-Foc-Musiker: unter dem Namen Aman Aman mit Musik aus der Tradition der sephardischen Juden sowie das Al Andaluz Project in Zusammenarbeit mit der deutschen Band Estampie und arabischen Musikern. Mara und Efrén haben die Gruppe 2008 aufgelöst[1] und veröffentlichten bereits im Jahre 2009 Alben ihrer neuen musikalischen Projekte Mara Aranda & "Solatge" sowie "La Banda del Pepo", letzteres von Efrén López produziert. Im Jahr 2013 wurde das Album "Cançó de dona i home" wiederveröffentlicht.

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: U
  • 2002: Cançó de dona i home
  • 2005: Cor de porc

Nebenprojekte und Folgeveröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Aman Aman - Musica i Cants Sefardis D´Orient i Occident
  • 2007: Al Andaluz Project - Deus et Diabolus
  • 2009: Mara Aranda & Solatge - Deria
  • 2009: La Banda del Pepo - Tanto Por Hacer (produziert von Efrén López)
  • 2010: Al Andaluz Project – Al-Maraya

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FOLKER! 05/2008 Seite 8