L’OZ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

L’OZ ist ein unabhängiges bretonisches Plattenlabel aus Frankreich mit Sitz in Riec-sur-Bélon. Es wurde 1995 von Gilles Lozac’hmeur mit dem Ziel gegründet, in der Bretagne „gemachte“ Musik zu veröffentlichen[1]. Dazu gehört Bretonische Musik, aber auch Jazz, Rock, Chansons u. a.

Zu den bei L’OZ veröffentlichenden Musikern gehört zum Beispiel der Pianist Didier Squiban.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 3. April 2009 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.loz-production.com