L’Orée-d’Écouves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
L’Orée-d’Écouves
L’Orée-d’Écouves (Frankreich)
L’Orée-d’Écouves
Region Normandie
Département Orne
Arrondissement Alençon
Kanton Magny-le-Désert
Gemeindeverband Communauté urbaine d’Alençon
Koordinaten 48° 31′ N, 0° 2′ WKoordinaten: 48° 31′ N, 0° 2′ W
Höhe 197–413 m
Fläche 44,45 km2
Einwohner 720 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 61420
INSEE-Code

L’Orée-d’Écouves ist eine französische Gemeinde mit 720 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Orne in der Region Normandie. Sie ist dem Arrondissement Alençon und dem Kanton Magny-le-Désert zugehörig.

Sie entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2019 als Commune nouvelle durch die Zusammenlegung der früher selbstständigen Gemeinden Fontenai-les-Louvets, Livaie, Longuenoë und Saint-Didier-sous-Écouves, die in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée haben. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Livaie.[1]

Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteil ehemaliger
INSEE-Code
Fläche (km²) Einwohnerzahl[2]
Fontenai-les-Louvets 61172 18,77 260
Livaie (Verwaltungssitz) 61228 12,46 191
Longuenoë 61231 04,44 113
Saint-Didier-sous-Écouves 61383 08,78 156

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

L’Orée-d’Écouves liegt etwa dreizehn Kilometer nordwestlich von Alençon und wird umgeben von den Nachbargemeinden La Lande-de-Goult und Tanville im Norden, Le Bouillon im Nordosten, Saint-Nicolas-des-Bois im Osten, Cuissai und Saint-Denis-sur-Sarthon im Süden, La Roche-Mabile im Südwesten, Saint-Ellier-les-Bois im Westen sowie Rouperroux im Nordwesten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-André
Kirche Saint-Pierre

Fontenai-les-Louvets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame

Livaie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-André aus dem 19. Jahrhundert

Longuenoë[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre

Saint-Didier-sous-Écouves[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: L’Orée-d’Écouves – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur NOR:1111-18-0033 über die Bildung der Commune nouvelle L’Orée-d’Écouves vom 10. Juli 2018.
  2. Einwohnerzahlen laut INSEE zum 1. Januar 2016