LIGA total!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo des Senders

LIGA Total! war ein IPTV-Sender der Deutschen Telekom AG, über den ab der Saison 2009/2010 bis zur Saison 2012/2013 die Spiele der 1. und 2. Bundesliga übertragen wurden.[1] Die Telekom zahlte für die Übertragungsrechte vermutlich ca. 25 Millionen Euro jährlich an die DFL.[2]

Das Angebot war für Kunden der Deutschen Telekom zusammen mit einem Entertain-Bundesliga-Paket buchbar. Die Sendesignale wurden über die Telefonleitung zum Abonnenten übertragen und mussten dort von einem Media Receiver entschlüsselt werden, um sie auf dem Bildschirm zu empfangen. Zum Empfang war mindestens eine DSL 16 plus-Leitung erforderlich.

Im April 2012 verlor die Telekom die IPTV-Rechte ab der Saison 2013/2014,[3] die sich Sky Deutschland sicherte. Pläne, eine Sublizenz von Sky für die Fortsetzung der Eigenproduktion zu erwerben, zerschlugen sich. Das Programm wurde daraufhin eingestellt.[4]

Entertain-Kunden können seitdem das reguläre Sky-Fernsehangebot abonnieren.[5]

In der Zeit des Bestehens des Senders nannte die Telekom den früheren T-Home Cup, ein Fußballturnier, das während der Sommerpause unter der Regie der Telekom veranstaltet wird, Liga-Total! Cup. Nach Einstellung des Sendebetriebs wurde das Turnier ab dem Jahr 2013 in Telekom Cup umbenannt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Liga total!: Hintergründe zum ehemaligen Telekom-Sender, Meldung von teltarif.de, abgerufen am 24. Januar 2016.
  2. Eine neue Livesendung am Sonntagabend, Meldung der Süddeutschen Zeitung vom 17. Mai 2010, abgerufen am 24. Januar 2016.
  3. Die Telekom verliert das Fußball-Milliardenspiel, Meldung der faz.net vom 17. April 2012, abgerufen am 24. Januar 2016.
  4. Telekom gibt „Liga Total“ auf, Meldung der faz.net vom 6. Juni 2012, abgerufen am 24. Januar 2016.
  5. Telekom ersetzt Liga Total durch Sky, Meldung der Computerbild vom 4. Januar 2013, abgerufen am 24. Januar 2016.