L (Begriffsklärung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

L steht als Abkürzung für:

Botanik:

Chemie:

Mathematik:

  • die Lipschitz-Konstante, siehe Lipschitz-Stetigkeit
  • als für den Raum der p-fach Lebesgue-integrierbaren Funktionen, siehe Lp-Raum
  • das Universum aller konstruktiblen Mengen, siehe: Konstruktible Hierarchie
  • , oder steht bei Partiellen Differentialgleichungen für einen (linearen) Differentialoperator welcher auf angewandt wird

Physik:

Numismatik:

  • £, von lateinisch libra für das Währungszeichen des Pfund Sterling
  • L. für die Italienische Lira
  • L. Lempira des mittelamerikanischen Staats Honduras
  • L auf französischen Münzen von 1539 bis 1837 verwendet für die Münzprägeanstalt Bayonne
  • L als Münzzeichen für Leipzig 1547 auf Belagerungsklippen und 1761/1762 auf Kriegsmünzen unter preußischer Besatzung
  • L als Münzzeichen der Kippermünzstätte Liebenwerda (auch LW)

Luftverkehr:


L als Unterscheidungszeichen auf Kfz-Kennzeichen:

als Hinweisschild für Kraftfahrzeuge:


Siehe auch: