La Strada (Graz)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von LaStrada)
Wechseln zu: Navigation, Suche

LaStrada ist ein internationales Straßen- und Figurentheater-Festival in Graz mit im Durchschnitt 100.000 Besuchern je Jahr. Es findet seit 1997 jedes Jahr im August an verschiedenen Veranstaltungsorten in Graz und teilweise auch außerhalb statt.

Ein Programmheft beschreibt die einzelnen Veranstaltungen, auch ihre Eignung für Kinder und liefert einen detaillierten Kalender. Seit 2014 gibt es eine Programm-Mobile App etwa für Smartphones. Ein Teil der Aufführungen findet in Parks, auf Strassen und Plätzen (Fussgängerzonen oder temporär für Kfz gesperrte Bereiche) überwiegend bei freiem Eintritt statt. Solche in geschlossenen Räumen und besonders aufwendige sind hingegen in der Regel entgeltlich. Neben Eröffnung und Abschluss sind eher wenige Events einmalig, die meisten Darbietungen werden jedoch mehrfach gespielt. Walking Acts treten eher überraschend in einem Bereich der Innenstadt auf und bewegen das Publikum mitzuziehen.

Spektakulär und gut sichtbar war ein Spieler an der Fassade knapp oberhalb der Geschäftsportale in der zentralen Herrengasse. Sich von einer grossen Wand wiederholt und pendelnd abseilende Tänzer vollführten ein vertikales Ballet am Freiheitsplatz. Auch bewegliche Objekte von simplen Fahrrädern bis zum von einem Heliumballon getragenen Trapez werden von Darstellern eingesetzt. Zuseher werden mitunter intensiv involviert, wenn etwa ein ahnungsloser Freiwilliger, von zwei Stelzengehern vom Stainzer Hauptplatz flugs angehoben und plötzlich auf einem Privatbalkon im 1. Stock abgesetzt wird. Gespielt wird schon vormittags doch oft gerade auch bis ins Dunkel der Nacht.