La Bélgica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Bélgica
Basisdaten
Einwohner (Stand) 4575 Einw. (Volkszählung 2012)
Rang Rang 98
Höhe 359 m
Postleitzahl 07-0603-0100-5001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 17° 34′ S, 63° 13′ WKoordinaten: 17° 34′ S, 63° 13′ W
La Bélgica (Bolivien)
La Bélgica
La Bélgica
Politik
Departamento Santa Cruz
Provinz Provinz Sara
Klima
Klimadiagramm Warnes
Klimadiagramm Warnes

La Bélgica ist eine Landstadt im Departamento Santa Cruz im Tiefland des südamerikanischen Anden-Staates Bolivien.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Bélgica ist zentraler Ort des Landkreises (bolivianisch: Municipio) Colpa Bélgica in der Provinz Sara. Die Stadt liegt auf einer Höhe von 359 m am linken Ufer des Río Piraí, 32 Kilometer oberhalb der Mündung des Río Guendá nahe Portachuelo.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Bélgica liegt im tropischen Feuchtklima vor dem Ostrand der Anden-Gebirgskette der Cordillera Oriental. Die Region war vor der Kolonisierung von subtropischem Regenwald bedeckt, ist heute aber größtenteils Kulturland.

Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei knapp 24 °C (siehe Klimadiagramm Warnes), die Monatswerte schwanken zwischen 20 °C im Juni/Juli und 26 °C von November bis Februar. Der Jahresniederschlag beträgt etwa 1300 mm, die Monatsniederschläge sind ergiebig und liegen zwischen 35 mm im August und 200 mm im Januar.

Verkehrsnetz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Bélgica liegt in einer Entfernung von 37 Straßenkilometern nördlich von Santa Cruz, der Hauptstadt des Departamentos.

Von Santa Cruz aus führt die Fernstraße Ruta 4 in nördlicher Richtung dreißig Kilometer nach Warnes. Zwei Kilometer vor Warnes führt eine Landstraße sechs Kilometer in westlicher Richtung zum Río Piraí, und nach Überqueren der Piraí-Brücke führt eine Straßenverbindung nach Süden, die nach drei Kilometern La Bélgica erreicht.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten relativ konstant geblieben:

Jahr Einwohner Quelle
1992 4 615 Volkszählung[1]
2001 5 031 Volkszählung[2]
2012 4 575 Volkszählung[3]

Aufgrund der Besiedlungsgeschichte weist die Region nur einen geringen Anteil an indigener Bevölkerung auf. Größten Anteil im Municipio Colpa Bélgica hat die Quechua-Bevölkerung, 12,2 Prozent der Bevölkerung sprechen die Quechua-Sprache[4].

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012
  4. INE-Sozialdaten Santa Cruz 2001 (PDF; 5,2 MB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]