La Cerlangue

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Cerlangue
La Cerlangue (Frankreich)
La Cerlangue
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Le Havre
Kanton Saint-Romain-de-Colbosc
Gemeindeverband Caux Estuaire
Koordinaten 49° 30′ N, 0° 25′ OKoordinaten: 49° 30′ N, 0° 25′ O
Höhe 0–127 m
Fläche 27,93 km2
Einwohner 1.295 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km2
Postleitzahl 76430
INSEE-Code
Website http://www.lacerlangue.fr/

La Cerlangue ist eine französische Gemeinde mit 1.295 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Le Havre und ist Teil des Kantons Saint-Romain-de-Colbosc.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Cerlangue liegt etwa 22 Kilometer östlich von Le Havre in der historischen Provinz Pays de Caux. Umgeben wird La Cerlangue von den Nachbargemeinden La Remuée im Norden, Mélamare im Nordosten, Saint-Nicolas-de-la-Taille im Osten, Tancarville im Osten und Südosten, Marais-Vernier im Südosten, Saint-Samson-de-la-Roque im Süden, Saint-Vigor-d’Ymonville im Westen sowie Saint-Vincent-Cramesnil im Westen und Nordwesten.

Durch die Gemeinde führt die Autoroute A131.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
19621968197519821990199920062013
7407548908959831.1061.1901.307

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Léonard aus dem 13. Jahrhundert, Monument historique
  • Kirche von Saint-Jean-d'Abbetot aus dem 11. Jahrhundert

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Cerlangue – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien