La Chapelle-la-Reine

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Chapelle-la-Reine
Wappen von La Chapelle-la-Reine
La Chapelle-la-Reine (Frankreich)
La Chapelle-la-Reine
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Fontainebleau
Kanton Fontainebleau
Gemeindeverband Pays de Fontainebleau
Koordinaten 48° 19′ N, 2° 34′ OKoordinaten: 48° 19′ N, 2° 34′ O
Höhe 109–140 m
Fläche 15,91 km2
Einwohner 2.418 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 152 Einw./km2
Postleitzahl 77760
INSEE-Code
Website www.lachapellelareine.fr

Rathaus von La Chapelle-la-Reine

La Chapelle-la-Reine Zum Anhören bitte klicken! ist eine französische Gemeinde mit 2.418 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Seine-et-Marne in der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Fontainebleau und zum Kanton Fontainebleau. Die Einwohner nennen sich Chapelains.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Chapelle-la-Reine liegt 62 Kilometer südöstlich von Paris. Die Gemeinde liegt im Regionalen Naturpark Gâtinais français.

Nachbargemeinden von La Chapelle-la-Reine sind Achères-la-Forêt im Norden, Ury im Norden und Nordosten, Recloses im Nordosten, Villiers-sous-Grez im Osten, Larchant im Süden und Südosten, Amponville im Südwesten, Boissy-aux-Cailles im Westen sowie Le Vaudoué im Nordwesten.

Le Vaudoué Achères-la-Forêt Ury
Boissy-aux-Cailles Nachbargemeinden Villiers-sous-Grez
Amponville Larchant

Durch die Gemeinde führen die Autoroute A6 und die frühere Route nationale 152 (hier auch streckengleich mit der früheren Route nationale 51).

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 803 797 1.100 1.509 2.125 2.781 2.674 2.538

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Sainte-Geneviève

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in La Chapelle-la-Reine

  • Die Kirche Sainte-Geneviève ist im 15./16. Jahrhundert als gotischer Bau an der Stelle der kleineren romanischen Kirche aus dem 12. Jahrhundert errichtet worden. Sie ist seit 1862 als Monument historique klassifiziert.
  • Reste des Schlosses von La Chapelle-la-Reine, das 1670 und im 19. Jahrhundert zerstört wurde.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 144–147.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: La Chapelle-la-Reine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien