La Croix-Avranchin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Croix-Avranchin
La Croix-Avranchin (Frankreich)
La Croix-Avranchin
Gemeinde Saint-James
Region Normandie
Département Manche
Arrondissement Avranches
Koordinaten 48° 33′ N, 1° 23′ WKoordinaten: 48° 33′ N, 1° 23′ W
Postleitzahl 50240
Ehemaliger INSEE-Code 50154
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

La Croix-Avranchin ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 449 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Manche in der Region Normandie. Sie gehörte zum Kanton Saint-Hilaire-du-Harcouët im Arrondissement Avranches.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2017 wurden die bisherigen Gemeinden Saint-James, Argouges, Carnet, La Croix-Avranchin, Montanel, Vergoncey und Villiers-le-Pré zur namensgleichen Commune nouvelle Saint-James zusammengelegt. Die ehemaligen Gemeinden haben in der neuen Gemeinde den Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Saint-James.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachbarorte von La Croix-Avranchin sind Pontorson im Nordwesten, Vergoncey im Westen, Saint-Senier-de-Beuvron im Osten, Saint-James im Südosten und Villiers-le-Pré im Südwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2015
Einwohner 549 550 481 437 448 431 511 452

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche Saint-Trinité

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Croix-Avranchin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No. 124 über die Bildung der Commune nouvelle Saint-James vom 8. Juli 2016.