La Dorée

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Dorée
La Dorée (Frankreich)
La Dorée
Region Pays de la Loire
Département Mayenne
Arrondissement Mayenne
Kanton Gorron
Gemeindeverband Bocage Mayennais
Koordinaten 48° 27′ N, 0° 58′ WKoordinaten: 48° 27′ N, 0° 58′ W
Höhe 140–249 m
Fläche 17,84 km2
Einwohner 285 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 53190
INSEE-Code

La Dorée ist eine französische Gemeinde mit 285 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Mayenne in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Mayenne und zum Kanton Gorron (bis 2015: Kanton Landivy).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Dorée ist etwa 40 Kilometer vom Ufer des Ärmelkanals entfernt.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 627 585 540 502 415 396 329

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-l'Assomption

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Lucien Daniel (1856–1940), Botaniker

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Dorée – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien