La Draga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rekonstruierte Hütte von La Draga

La Draga (Banyoles, Pla de l'Estany) ist eine Feuchtbodensiedlung der späten Cardial-Kultur oder des frühen Epi-Cardial in Katalonien. Sie wurde 1990 bei der Anlage eines Parks entdeckt. Da sie 1 Meter unter dem heutigen Seespiegel lag, zeichnet sie sich durch eine gute Erhaltung organischer Reste aus. Sie wurde nach Rettungsmaßnahmen 1990 in den Jahren 1991–92 teilweise ausgegraben. Insgesamt wurden 284 m² ergraben. Die Kulturschichten sind 20–30 cm dick und von einer Torfschicht bedeckt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Josep Tarrús et al.: La Draga (Banyoles): un site lacustre du Neolithique ancien Cardial en Catalogne. In: BSPF. Band 91/6, 1994, S. 449–456.
  • Josep Tarrús: La Draga (Banyoles, Catalonia), an Early Neolithic Lakeside Village in Mediterranean Europe. In: Institut d’Estudis Catalans (Hrsg.): Catalan Historical Review. Band 1, 2008, ISSN 2013-407X, S. 17–33, doi:10.2436/20.1000.01.2.

Koordinaten: 42° 7′ 35,6″ N, 2° 45′ 31,3″ O