La Gleize

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 50° 25′ N, 5° 51′ O

Karte: Belgien
marker
La Gleize
Magnify-clip.png
Belgien

La Gleize ist ein Dorf in Belgien. Der Ort gehört zur Gemeinde Stoumont in der Provinz Lüttich (Liège).

La Gleize liegt auf einem Felsvorsprung nördlich des Flüsschens Amel. La Gleize liegt drei Kilometer östlich von Stoumont und sieben Kilometer nördlich von Trois-Ponts an der N633. Es liegt 46 km Luftlinie (60 Straßenkilometer) nördlich von Bastogne (einem Verkehrsknotenpunkt in den Ardennen) zwischen den Autobahnen A 26 und A 27.

Zu La Gleize gehören folgende Örtchen: Moulin-du-Ruy, Andrimont, Ruy, Exbomont, Heilrimont, Moustier, Neufmoulin, Roanne, Roanne-Coo, Borgoumont, Cour, Cheneux, La Venne, Monceau.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während der Ardennenoffensive (16. Dezember 1944 bis 21. Januar 1945) stießen Truppen der Wehrmacht bis nach La Gleize vor. Dort wurden sie von US-Truppen eingekesselt; dies gilt als ein „Anfang vom Ende“ der Ardennen-Offensive.[1] Etwa zeitgleich belagerte die Wehrmacht Bastogne.

Nahe der Kirche (romanisch, 12. Jahrhundert) steht als Denkmal ein Tiger II („Königstiger“); es gibt ein Kriegsmuseum.[2] In dem Gebäude war kurzzeitig ein Feldlazarett für Verwundete der Leibstandarte SS Adolf Hitler.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jedes Jahr jeweils Mitte Juni treffen sich Militaria-Sammler in La Gleize.[3]

Söhne des Ortes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Gleize – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. sueddeutsche.de.
  2. www.december44.com (französisch, englisch).
  3. www.lagleize.org.
  4. ein dreibändiges Werk von ihm hat den Titel Syntaxe du parler wallon de La Gleize