La Machine (Nièvre)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
La Machine
Wappen von La Machine
La Machine (Frankreich)
La Machine
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Nièvre
Arrondissement Nevers
Kanton La Machine
Gemeindeverband Communauté de communes entre Loire et forêt
Koordinaten 46° 53′ N, 3° 28′ OKoordinaten: 46° 53′ N, 3° 28′ O
Höhe 202–283 m
Fläche 17,95 km²
Einwohner 3.435 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 191 Einw./km²
Postleitzahl 58260
INSEE-Code
Website http://www.mairie-la-machine.fr/

La Machine ist eine Gemeinde mit 3435 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) in Zentralfrankreich. La Machine liegt im Département Nièvre in der Region Bourgogne-Franche-Comté und gehört zum Arrondissement Nevers. La Machine ist der Hauptort des Kantons La Machine. Die Einwohner heißen Machinoises.

Kirche Mariä Geburt

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Machine liegt nördlich der Loire, etwa 25,5 Kilometer südöstlich von Nevers.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bedeutung gewann die Gemeinde durch die Kohlenminen. Zeitweilig hatte der Ort mehr als 6000 Einwohner.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1962: 5.334
  • 1968: 5.749
  • 1975: 4.999
  • 1982: 4.627
  • 1990: 4.192
  • 1999: 3.735
  • 2006: 3.563
  • 2009: 3.542

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Das Minenmuseum
  • Das Château de Barbarie am Étang Neuf

Gemeindepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Machine unterhält eine Partnerschaft mit der polnischen Gemeinde Stronie Śląskie in der Woiwodschaft Niederschlesien.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Machine – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien