La Marne Motor Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Marne Motor Company
Rechtsform Company
Gründung 1919
Auflösung 1920
Sitz Cleveland, Ohio, USA
Leitung François Richard
Branche Automobile

La Marne Motor Company, gelegentlich auch La Marne Motor Car Company, war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Franzose François Richard, der vorher die Richard Automobile Manufacturing Company leitete, gründete 1919 das Unternehmen. Der Sitz war in Cleveland in Ohio. Er stellte bis Ende 1920 einige Automobile her, die als La Marne vermarktet wurden.

Außerdem fand eine Produktion bei der Anglo-American Motors in Kanada statt.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Ein Achtzylinder-Reihenmotor mit 85 PS Leistung trieb die Fahrzeuge an. Eine Quelle nennt 88,9 mm Bohrung, 127 mm Hub und 6306 cm³ Hubraum.[1] Eine andere Quelle gibt 82,55 mm Bohrung, 139,7 mm Hub und 5981 cm³ Hubraum an.[2] Der Neupreis betrug 1485 US-Dollar.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 835 (englisch).
  • George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 853 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 835 (englisch).
  2. a b George Nicholas Georgano (Hrsg.): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 853 (englisch).