La Réorthe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
La Réorthe
Wappen von La Réorthe
La Réorthe (Frankreich)
La Réorthe
Region Pays de la Loire
Département Vendée
Arrondissement Fontenay-le-Comte
Kanton La Châtaigneraie
Gemeindeverband Communauté de communes Sud Vendée Littoral
Koordinaten 46° 36′ N, 1° 3′ WKoordinaten: 46° 36′ N, 1° 3′ W
Höhe 15–104 m
Fläche 23,88 km2
Einwohner 1.101 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km2
Postleitzahl 85210
INSEE-Code

Rathaus (Mairie) von La Réorthe

La Réorthe ist eine französische Gemeinde mit 1.101 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Vendée in der Region Pays de la Loire; sie gehört zum Arrondissement Fontenay-le-Comte und zum Kanton La Châtaigneraie (bis 2015: Kanton Sainte-Hermine). Die Einwohner werden Réorthais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

La Réorthe liegt am etwa 29 Kilometer ostsüdöstlich von La Roche-sur-Yon am Lay, der die westliche Gemeindegrenze bildet. Umgeben wird La Réorthe von den Nachbargemeinden Chantonnay im Norden, Saint-Juire-Champgillon im Osten und Südosten, Sainte-Hermine im Süden sowie Bournezeau im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
1.062 1.019 911 903 829 817 943 1.106
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Notre-Dame-de-l’Assomption
  • Schloss L’Aubraye

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: La Réorthe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien